Neue Version des VLC-Players behebt Probleme mit Windows 7

Mediaplayer in Version 1.0.3 erschienen

Die Entwickler des VLC-Players haben mit der neuen Version 1.0.3 Fehler beseitigt, die beim Einsatz unter Windows 7 entstanden. Unter 1.0.2 wurde die Bildqualität in manchen Fällen schlechter.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Windows-Version von VLC 1.0.3 soll nun alle technischen Voraussetzungen erfüllen, um mit Windows 7 kompatibel zu sein. Außerdem bekam der Mediaplayer neue Deinterlace-Filter basierend auf den Algorithmen yadif und yadif (x2) verpasst. Die schon für Version 1.0.2 angekündigte Unterstützung von WMA Professional funktioniert nun auch in den bereitgestellten Paketen.

Stellenmarkt
  1. Informatiker (m/w/d) als IT-Sachbearbeiter (m/w/d)
    Kommunale Unfallversicherung Bayern, München
  2. Leiter Netzwerkinfrastruktur (m/w/d)
    Hays AG, Dresden
Detailsuche

Dadurch können Tondateien mit dem Codec WMA Professional nativ abgespielt werden. WMA Professional unterstützt Audio mit 24 Bit/96 kHz sowie 5.1- und 7.1-Kanalton.

Der VLC-Player 1.0.3 steht auf der Videolan-Projektseite als Binary für Windows und MacOS X sowie als Quellcode zum Herunterladen bereit. Durch die Updatefunktion werden Benutzer der Vorversion automatisch über die neue Version informiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ps 04. Nov 2009

komisch nur, dass das unter meinem alten xp nicht der fall war - allerdings habe ich...

Captain 03. Nov 2009

ichn halte den Preis für masslos überzogen, nen Hunni wäre für mich ok

VideoLan 02. Nov 2009

Also ist alles was keine Microsoft-Randgruppen-specs unterstütz deiner meinung nach...

dddsafff 02. Nov 2009

und ich habe schon befürchtet, dass das classic theme ein feature ist, dass man zukaufen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
Artikel
  1. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

  2. Erazer Engineer X20: Aldi-PC mit Geforce RTX 3070 für 1.800 Euro
    Erazer Engineer X20
    Aldi-PC mit Geforce RTX 3070 für 1.800 Euro

    Das Gaming-System von Aldi kombiniert acht Alder-Lake-Kerne mit einer Ampere-Grafikkarte und 32 GByte RAM, dazu ein Inwin-Gehäuse.

  3. Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
    Internet
    Indien verbannt den VLC Media Player

    Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /