Abo
  • Services:

Nokia begräbt N-Gage

Spiele werden künftig nur über den Ovi Store verkauft

Nokia stellt N-Gage zu Ende September 2010 ein. Ab sofort werden keine neuen Spiele mehr über die N-Gage-Plattform veröffentlicht. An die Stelle von N-Gage tritt der Ovi Store.

Artikel veröffentlicht am ,

Alle Dienste von Nokia wandern unter die Marke Ovi. In diesem Zusammenhang wird auch die N-Gage-Plattform in ihrer heutigen Form eingestellt, meldet Nokia im N-Gage-Blog. Nutzer sollen Spiele künftig im Ovi Store einkaufen, in dem heute schon rund 100 Titel zu haben sind.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Berlin
  2. Polizeipräsidium Oberbayern Süd, Traunstein

Neue Spiele wird es über N-Gage ab sofort nicht mehr geben, das bestehende Angebot bleibt aber bis Ende September 2010 erhalten und wird dann eingestellt. Die Website N-Gage.com und die N-Gage Arena sollen 2010 noch zur Verfügung stehen. Die entsprechenden Communityfunktionen sollen nach und nach auf Ovi übertragen werden.

Geräte mit vorinstallierter N-Gage-Applikation will Nokia noch eine Weile verkaufen. Neue Geräte mit N-Gage wird es hingegen nicht geben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,49€
  2. 39,99€
  3. 19,99€
  4. 4,95€

HevoB 02. Nov 2009

Dazu kann ich nur sagen, dass seit der Bachelor/Master Umstellung ein Studium nichts mehr...

Treadmill 02. Nov 2009

Har Har Har, bookmarked :-)

usp 01. Nov 2009

und die wären?

war es nicht so 01. Nov 2009

achso ok. also war es der Deinst n-gate der zum teil an dieses "handy" geoppelt wurde...

ThreeM 01. Nov 2009

Nokia sollte ihre Produktpalette und Systeme mal konsolidieren. Das Systemmenü des 5800 z...


Folgen Sie uns
       


Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018)

Wir haben uns auf dem Genfer Autosalon 2018 den C_Two von Rimac angesehen.

Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018) Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

    •  /