Abo
  • Services:

Neues Outfit für Firefox unter Linux

Ideenskizzen für Firefox 3.7 und 4.0 unter Linux

Mozilla überarbeitet das Aussehen von Firefox. Für Windows wurden bereits vor geraumer Zeit Ideenskizzen für Firefox 3.7 und Firefox 4.0 veröffentlicht, nun liegen auch für Firefox 3.7 und 4.0 unter Linux erste Mockups vor.

Artikel veröffentlicht am ,

Die geplanten optischen Veränderungen bei Firefox 3.7 für Linux ähneln den bereits für Windows diskutierten Plänen. Darüber hinaus sollen die Schaltflächen für Vor und Zurück in der Linux-Version den anderen Plattformen angepasst werden, der Zurück-Button rund und größer werden. In der Toolbar können die übrigen Buttons durch Icons ersetzt werden, also die Umrandung der Buttons entfallen.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Die Tabs sollen in ihrer Form ebenfalls den anderen Plattformen angepasst werden, farblich sollen sie sich aber dem genutzten Desktop anpassen. Horizontale Trenner zwischen den Bedienelementen sollen entfallen.

Mit Firefox 4.0 soll das Firefox-Fenster auch unter Linux durchsichtig werden. Zudem könnten die Tabs ähnlich wie bei Chrome nach oben wandern. Dieses Tabs-on-Top genannte Layout spart Platz in der Vertikalen, erhöht die Effizienz, senkt die visuelle Komplexität und der Mausweg zu anderen Bedienelementen verringere sich, argumentiert Mozilla. Die Menüleiste soll versteckt werden und auf Wunsch des Nutzers zum Vorschein kommen.

All diese Ideen sind derzeit nur eine Diskussionsgrundlage. Es ist gut möglich, dass die finalen Versionen von Firefox 3.7 und 4.0 doch ganz anders aussehen. Für Firefox 3.7 steht bereits eine erste Entwicklerversion zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Verwundert 06. Nov 2009

Anstatt noch blöder zu arumentieren solltest du lieber eine konrekt gestellte Frage...

spanther 03. Nov 2009

Mehr oder weniger :( Das ist genau auch MEIN Problem! Gute Dinge einfach wegkicken um...

Supreme 03. Nov 2009

Gentoo ist nicht Groß.

QDOS 02. Nov 2009

Wie ist man mit so einer Einstellung überhaupt bis zu WinXP und Office03 gekommen?!

Adober 02. Nov 2009

dann mach halt ein PDF draus ;)


Folgen Sie uns
       


Nubia X - Hands on (CES 2019)

Das Nubia X hat nicht einen, sondern gleich zwei Bildschirme. Wie der Hersteller die Dual-Screen-Lösung umgesetzt hat, haben wir uns auf der CES 2019 angeschaut.

Nubia X - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /