Abo
  • Services:

Absatz der Playstation 3 hat um rund 33 Prozent zugelegt

Unterhaltungskonzern Sony mit Verlusten im letzten Geschäftsquartal

Die Einführung der neuen Modellvariante "Slim" und der niedrigere Preis haben der Playstation 3 offenbar gut getan: Rund 33 Prozent mehr Konsolen hat Sony im letzten Geschäftsquartal verkauft. Trotzdem ist der Umsatz des Geschäftsbereichs stark zurückgegangen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Networked Products & Services Division von Sony - zu der das Geschäft mit der Playstation, mit Spielen und mit Vaio-PCs gehört - hat im letzten, am 30. September 2009 beendeten Geschäftsquartal rund 24,2 Prozent weniger Umsätze erzielt als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Er lag nun bei 352,6 Milliarden Yen (rund 2,62 Milliarden Euro). Gründe sind laut Sony Rückgänge beim Geschäft mit PCs und Spielen sowie ungünstige Wechselkursverhältnisse.

 

Stellenmarkt
  1. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München
  2. Carl Spaeter Südwest GmbH, Karlsruhe

Das alles hat zu deutlich gestiegenen Verlusten im Geschäftsbereich geführt: Waren es im Vorjahresquartal noch 40,6 Milliarden Yen (301 Millionen Euro) minus, standen nun rote 58,8 Milliarden Yen (437 Millionen Euro) in den Büchern.

Die Playstation 3 konnte dagegen zulegen: Der Absatz stieg auf 3,2 Millionen Geräte weltweit, im Vorjahresquartal waren es noch 2,4 Millionen. Das dürfte vor allem an der Einführung der neuen Version 'Slim' und der damit einhergehenden Preissenkung liegen. Weniger erfolgreich lief es für die Playstation Portable: Trotz der neuen PSP Go sanken die Absätze von 3,2 Millionen auf 3 Millionen Stück. Immer mehr baut die Playstation 2 ab: Im Vorjahreszeitraum konnte Sony noch 2,5 Millionen Exemplare an den Spieler bringen, nun waren es noch 1,9 Millionen.

Über alle Geschäftsfelder hinweg verbuchte Sony Umsätze von 1,66 Billionen Yen (12,3 Milliarden Euro) - im Vorjahresquartal konnte der Konzern noch rund 2 Billionen Yen (14,8 Milliarden Euro) realisieren. Der Nettoverlust lag bei 26,3 Milliarden Yen (195 Millionen Euro), ein Jahr zuvor konnte das Unternehmen noch über ein Plus von 20,8 Milliarden Yen (154 Millionen Euro) berichten. Sony sieht sich trotzdem auf dem Weg der Besserung: Ohne Restrukturierungskosten wäre das operative Ergebnis positiv ausgefallen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 2,99€

Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /