Abo
  • Services:

Amazon bezahlt seine Lieferanten immer später

Zulieferer erhalten ihr Geld erst nach 72 Tagen

Die Hersteller der Waren, die Amazon verkauft, müssen immer länger auf ihr Geld warten. In den USA verstreichen 72 Tage, bis die Rechnungen bezahlt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Amazon zahlt seine Lieferanten immer später. Das Wall Street Journal berichtet, dass der E-Commerce-Konzern im dritten Quartal dazu übergegangen ist, seine Rechnungen an die Zulieferer erst nach 72 Tagen zu begleichen. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres verstrichen 63 Tage, bis die Lieferanten bezahlt wurden.

Stellenmarkt
  1. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Damit ließ sich der Cashflow stark erhöhen. Der Free-Cashflow in dem US-Konzern ist auf 1,36 Milliarden im Jahr 2008 von 346 Millionen US-Dollar im Jahr 2003 gestiegen.

Wer dagegen in Deutschland bei Amazon.de Marketplace selbst Waren anbietet, erhält sein Geld meist innerhalb von fünf bis sechs Tagen nach erfolgreichem Abschluss eines Verkaufsprozesses von Amazon auf sein Konto überwiesen, wenn die Auszahlung per Mausklick angefordert wird.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (pay what you want ab 0,88€)
  2. 99,99€ (versandkostenfrei)
  3. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  4. 54,99€

AndiEh 02. Nov 2009

Der Krug geht so lange zum Brunnen......... Ich frage mich, wann die Hersteller sich...

W 02. Nov 2009

Mit meinen rudimentären BWL-Kenntnissen ergibt das schon Sinn für mich. 1. In der...

firehorse 02. Nov 2009

So ein Hirnriss hier. Fakt ist doch dass das Geld über unterschiedliche...

DaMan 01. Nov 2009

Wenn Amazon was "käuft" um es zu verkaufen muss es mit seinen Lieferanten die...

fba 01. Nov 2009

Schaust Du hier: http://fba.amazon.de


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia L3 - Hands on (MWC 2019)

Sony hat das Xperia L3 auf dem MWC 2019 in Barcelona vorgestellt. Das Einsteiger-Smartphone mit Dual-Kamera steckt in einem schmalen 2:1-Gehäuse. Es hat den Fingerabdrucksensor wieder auf der rechten Seite. Das Smartphone erscheint Anfang März 2019 zum Preis von 200 Euro.

Sony Xperia L3 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
Einfuhrsteuern
Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test: Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test
Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro

Die Geforce GTX 1660 Ti von Zotac ist eine der günstigen Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur, dennoch erhalten Käufer ein empfehlenswertes Modell: Der leise Pixelbeschleuniger rechnet praktisch so flott wie übertaktete Modelle, braucht aber weniger Energie.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
  3. Metro Exodus im Technik-Test Richtiges Raytracing rockt

    •  /