iRobot baut Roboter für das Gesundheitswesen

US-Roboterhersteller steigt in neues Geschäftsfeld ein

Kürzlich hat iRobot-Chef Colin Angle im Interview mit Golem.de die Bedeutung, die Roboter künftig im Gesundheitswesen haben werden, unterstrichen. Jetzt hat er bekanntgegeben, dass iRobot in dieses Geschäftsfeld einsteigen wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Der US-Roboterhersteller iRobot will künftig Roboter für die Pflege und das Gesundheitswesen bauen. Angekündigt hat das Colin Angle, Chef und einer der Gründer des Unternehmens, auf der Konferenz Tedmed, die heute im kalifornischen San Diego zu Ende geht.

Stellenmarkt
  1. Senior IT-Systems Engineer und Project Manager (m/w/d)
    LEIFHEIT AG, Nassau an der Lahn
  2. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)
    Hochschule Ruhr West, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Die Ankündigung kommt nicht überraschend. Im Spätsommer hatte Angle im Interview mit Golem.de die Bedeutung der Robotik für diesen Bereich hervorgehoben. "Unsere Gesellschaften überaltern, und die Kosten für die Pflege in Heimen oder Krankenhäusern belasten die Wirtschaft schwer." Roboter könnten, so Angle, älteren Menschen helfen, länger zu Hause wohnen zu bleiben und dabei gleichzeitig die Kosten für die Pflege verringern.

 

Für die Pflegeroboter wird das Unternehmen einen eigenen Geschäftsbereich einrichten. Bisher baut iRobot Roboter für das Militär und für den Haushalt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Teilautonomes Fahren: Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer
    Teilautonomes Fahren
    Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer

    Für insgesamt 3,8 Milliarden US-Dollar will Magna International sein Geschäftsfeld autonome Fahrfunktionen ausbauen und übernimmt Veoneer.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

Nath 02. Nov 2009

Purer Neid derjenigen, die keinen haben, würde ich sagen. Alle Besitzer sind zufrieden.

irata 31. Okt 2009

Naja, gibt halt auch Leute die ihre eigenen Definitionen unabhängig vom Rest der Welt für...

ei0r 30. Okt 2009

Oder Wartungsflatrate oder aber eine Versicherung. (ich weiß, auch nicht viel besser...)



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /