Abo
  • Services:
Anzeige

Trillian Astra 4.1: Betaversion steht als Download bereit

Client für mehrere Instant-Messaging-Netze

Vom Instant-Messenger Trillian Astra 4.1 steht eine öffentliche Betaversion als Download bereit. Die neue Version unterstützt einige spezielle Windows-7-Funktionen und bringt eine bessere Anbindung an Facebook und Twitter.

Trillian Astra 4.1 unterstützt die Sprunglisten von Windows 7 und zeigt im Windows-7-Tasksymbol einen Fortschrittsbalken, wenn Dateien heruntergeladen werden. Außerdem wurde die Taskleistenvorschau verbessert und im Tasksymbol wird nun der aktuelle Status angezeigt.

Die Twitter- und Facebook-Integration wurde erweitert, um mehr Funktionen der beiden Dienste direkt in Trillian Astra nutzen zu können. Einige Optimierungen gab es zudem beim Umschalten des Chatstatus sowie bei der Benachrichtigung auf neu eingegangene E-Mails.

Anzeige

Trillian Astra unterstützt die Instant-Messaging-Dienste Yahoo Messenger, ICQ, Windows Live Messenger, MyspaceIM, Google Talk, IRC und Jabber/XMPP.

Die Betaversion von Trillian Astra 4.1 steht für die Windows-Plattform als Download zur Verfügung. Trillian Astra ist in der Basisversion kostenlos, die besser ausgestattete Pro-Variante kostet 25 US-Dollar.


eye home zur Startseite
moppi 30. Okt 2009

jo mit den 4.0.X hatte ich angefangen :) nach dem sie endlich mal das öffentlich gemacht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. thyssenkrupp AG, Essen
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. T-Systems International GmbH, Aachen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.039,00€ + 5,99€ Versand
  2. ab 14,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

  1. Re: Du merkst, es ist Sommerlochzeit, wenn

    ve2000 | 06:36

  2. Ja, EA, mal wieder was gegen die Wand gefahren.

    Sharra | 06:23

  3. Re: Meine Wohnung ist gerade im Bau....

    Sharra | 05:51

  4. Fortsetzung Mass Effect & Ende von ME 3

    Erny | 04:22

  5. Re: Danke Electronic Arts...

    Gucky | 03:43


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel