Abo
  • Services:

Radeon HD 5970 mit zwei GPUs soll Ende November erscheinen

Leistungsaufnahme unter Last unter 300 Watt

AMDs bereits angekündigter Ableger der Evergreen-Serie mit dem Codenamen "Hemlock" soll laut unbestätigten Informationen im November 2009 auf den Markt kommen. Erste Bilder einer Referenzkarte gibt es schon, die Aufschluss über die technischen Daten geben. Die zugehörigen Benchmarks sind jedoch verschwunden.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits mit der Serie Radeon 3000 hatte AMD seine sogenannte "Sweet Spot Strategie" begonnen: Beim Wechsel zu einer neuen Architektur erscheint zuerst eine Karte der Mittel- oder Oberklasse, danach ein High-End-Produkt mit zwei GPUs. Die teuersten Grafikkarten über 400 Euro genießen zwar viel Aufmerksamkeit und sind gut fürs Firmenimage, verkaufen sich aber nur in homöopathischen Stückzahlen.

Inhalt:
  1. Radeon HD 5970 mit zwei GPUs soll Ende November erscheinen
  2. Radeon HD 5970 mit zwei GPUs soll Ende November erscheinen

Nachdem diese Methode auch bei den Radeon 4000 mit der 4870 X2 erfolgreich war, die vor gut einem Jahr die schnellste Grafikkarte darstellte, plant AMD, das Verfahren auch mit der aktuellen Serie Radeon 5000 umzusetzen. Dass es eine Karte mit zwei RV870-GPUs geben wird, die unter dem Namen "Hemlock" geführt wird, hatte das Unternehmen beim Marktstart der 5870 bereits angekündigt.

Offenbar will AMD aber das Kürzel "X2" streichen und eine neue Serie als Radeon HD 5900 beginnen. Das deutet darauf hin, dass es mehr als ein Modell geben soll. Schon von der Radeon HD 4850 gab es eine Ausführung mit zwei GPUs, die aber mit Sapphire nur ein Hersteller anbot.

Unklar war bisher auch der Starttermin. Verschiedenen Quellen zufolge soll er in der dritten Novemberwoche des Jahres 2009 liegen und damit noch deutlich vor dem Weihnachtsgeschäft. Nach aller Wahrscheinlichkeit kommt AMD damit auch Nvidias Fermi-GPU zuvor, die zwar laut Beteuerungen des Unternehmens noch 2009 auf den Markt kommen soll, aber vermutlich erst Ende Dezember.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. BG-Phoenics GmbH, München, Frankfurt

Bei Alienbabeltech sind inzwischen erste Bilder, Screenshots und zunächst auch Benchmarks der Hemlock-Karte aufgetaucht. Die Leistungsmessungen hat die Webseite jedoch auf Druck von AMD wieder entfernt. Schon die noch vorhandenen Angaben, die auch im Forum der Webseite zu finden sind, lassen jedoch schon Rückschlüsse auf die Karte zu. Alienbabeltech betont, dass es sich um ein "Engineering Sample" handle, die dort abgebildete Karte sieht aber sehr nach einem der Referenzboards aus, die AMD Kartenherstellern und Presse vorab zur Verfügung stellt. Der Kühlkörper entspricht jedoch nicht ganz einem Exemplar, das AMD bereits öffentlich gezeigt hatte.

Radeon HD 5970 mit zwei GPUs soll Ende November erscheinen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,99€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Dolin 30. Okt 2009

Eine dual Karte ist technisch gesehen auch nicht viel anders als ein SLI Gespann. Klar...

firehorse 30. Okt 2009

einen Vorschlag hätte ich dann. Wenn Du die benötigte Energie selbst erzeugst. Z.B. auf...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /