Abo
  • Services:
Anzeige

Unsichere Passwörter bei Libri.de

Standardpasswörter von Buchhändlern ließen sich leicht erraten

Libri.de muss die zweite Datenpanne in nur wenigen Tagen einräumen. Nachdem zunächst zahlreiche Rechnungen offen im Netz standen, erlaubten nun unsichere Standardpasswörter den Zugriff auf diverse Accounts von Buchhändlern.

Wieder einmal wurden Netzpolitik.org Informationen über Schwachstellen im Onlinesystem von Libri zugespielt. Die aktuelle Lücke erlaube den vollen Zugriff auf Accounts von Buchhändlern, sofern diese das von Libri.de vergebene Standardpasswort nicht geändert haben.

Anzeige

Das Problem: Libri setzt bei den Standardpasswörtern auf eine fortlaufende Nummerierung: Anhand der Daten eines Shops, die Netzpolitik vorlagen, ließen sich so die Standardpasswörter anderer Shops leicht erraten.

Auch wenn die Shopbetreiber sicherlich eine gewisse Mitschuld trifft, hätte Libri keine derart leicht zu erratenden Passwörter vergeben dürfen. Immerhin hat das Unternehmen auf die erneute Datenpanne rasch reagiert.

Umgehend nach Eingang eines Hinweises von Netzpolitik.org gegen 13 Uhr wurde der Zugriff auf das betroffene Content-Management-System gesperrt und im Laufe des Nachmittags alle Passwörter neu gesetzt. Da die Passwörter verschlüsselt in der Datenbank liegen, ließ sich nicht herausfinden, welche Accounts unsichere Passwörter verwenden. Zudem muss künftig das Passwort beim ersten Log-in geändert werden.


eye home zur Startseite
Auchmalwassagen 31. Okt 2009

ISO 9000 ist ja auch keine Produktprüfung, sondern eine Managementsystemprüfung, da geht...

Siga9876 30. Okt 2009

Wenn Du wirklich an Nachrichten interessiert wärst, wäre Dir aufgefallen, das alle nur...

Siga9876 30. Okt 2009

Das sind Entscheidungen die man treffen muss. Und man sollte sich über die Folgen klar...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice, Köln
  3. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Das UTV Nikola Zero hat viel Power fürs Gelände

  2. Lenovo

    Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  3. Jobmesse Berlin

    Golem.de bringt IT-Experten in die Industrie

  4. Ransomware

    Locky kehrt erneut zurück

  5. Sammelklage gegen We-Vibe

    Vibratorhersteller zahlt Entschädigung in Millionenhöhe

  6. Kartendienst

    Google führt Frage-Antwort-Sektion bei Maps ein

  7. Ford-Patent

    Autonome Autos sollen abnehmbare Lenkräder bekommen

  8. Elektroauto

    Lina kann kompostiert werden

  9. Radeon RX Vega 56 im Test

    AMD positioniert sich in der Mitte

  10. The Patent Scam

    X-Plane-Macher veröffentlicht Film über Patenttrolle



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  2. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern
  3. Mobileye Intel will 100 autonom fahrende Autos auf die Straßen lassen

  1. Re: Wird vermutlich trotzdem nichts ändern

    Clown | 11:37

  2. Re: Das man eine solch triviale Idee überhaupt...

    honk | 11:36

  3. Re: BANAUSE!

    redrat | 11:36

  4. Re: 200 km umgerechnet = maximal 2h fahrt mit 100Kmh

    ChMu | 11:34

  5. Re: 8 Milliarden Diesel-Subventionen pro Jahr

    Powerhouse | 11:34


  1. 11:55

  2. 11:45

  3. 11:40

  4. 11:33

  5. 11:04

  6. 10:51

  7. 10:36

  8. 10:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel