Abo
  • Services:
Anzeige

Unsichere Passwörter bei Libri.de

Standardpasswörter von Buchhändlern ließen sich leicht erraten

Libri.de muss die zweite Datenpanne in nur wenigen Tagen einräumen. Nachdem zunächst zahlreiche Rechnungen offen im Netz standen, erlaubten nun unsichere Standardpasswörter den Zugriff auf diverse Accounts von Buchhändlern.

Wieder einmal wurden Netzpolitik.org Informationen über Schwachstellen im Onlinesystem von Libri zugespielt. Die aktuelle Lücke erlaube den vollen Zugriff auf Accounts von Buchhändlern, sofern diese das von Libri.de vergebene Standardpasswort nicht geändert haben.

Anzeige

Das Problem: Libri setzt bei den Standardpasswörtern auf eine fortlaufende Nummerierung: Anhand der Daten eines Shops, die Netzpolitik vorlagen, ließen sich so die Standardpasswörter anderer Shops leicht erraten.

Auch wenn die Shopbetreiber sicherlich eine gewisse Mitschuld trifft, hätte Libri keine derart leicht zu erratenden Passwörter vergeben dürfen. Immerhin hat das Unternehmen auf die erneute Datenpanne rasch reagiert.

Umgehend nach Eingang eines Hinweises von Netzpolitik.org gegen 13 Uhr wurde der Zugriff auf das betroffene Content-Management-System gesperrt und im Laufe des Nachmittags alle Passwörter neu gesetzt. Da die Passwörter verschlüsselt in der Datenbank liegen, ließ sich nicht herausfinden, welche Accounts unsichere Passwörter verwenden. Zudem muss künftig das Passwort beim ersten Log-in geändert werden.


eye home zur Startseite
Auchmalwassagen 31. Okt 2009

ISO 9000 ist ja auch keine Produktprüfung, sondern eine Managementsystemprüfung, da geht...

Siga9876 30. Okt 2009

Wenn Du wirklich an Nachrichten interessiert wärst, wäre Dir aufgefallen, das alle nur...

Siga9876 30. Okt 2009

Das sind Entscheidungen die man treffen muss. Und man sollte sich über die Folgen klar...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  2. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, München
  3. ETAS GmbH, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Reutlingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. US-Wahl 2016 Twitter findet weitere russische Manipulationskonten
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

  1. Re: Das fehlt mir gerade noch ...

    ArcherV | 21:25

  2. Re: Gibt eigentlich noch neue normale offline Autos?

    wire-less | 21:24

  3. Re: Warum verschweigt er das wahre Problem...

    Faksimile | 21:21

  4. Re: Noch jemand hier der Fort-wo ließt? :D

    katze_sonne | 21:19

  5. Re: Daimler in der Produktionshölle ..

    Ach | 21:18


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel