Abo
  • IT-Karriere:

Schlüsselanhänger als Display

CSTN-Display mit niedriger Auflösung

Jobo hat mit dem Keyframe eine Kombination aus Schlüsselanhänger und Display vorgestellt. Der interne Speicher des 3,8 cm großen Bildschirms soll für 60 Bilder reichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das CSTN-Display des Schlüsselanhängers erreicht eine Auflösung von nur 128 x 128 Pixeln. Seinen Strom bezieht der Jobo Keyframe über den eingebauten Lithium-Ionen-Akku, der über USB wieder aufgeladen werden muss. Auf dem gleichen Weg werden Bilder in den Speicher kopiert.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, München
  2. AOK Systems GmbH, Bonn

Neben der Diashow beherrscht der Keyframe auch die Anzeige der Uhrzeit und des Datums. Eine Akkuladung reicht nach Herstellerangaben für eine Diashow von insgesamt vier Stunden.

Der Keyframe ist in den Gehäusefarben Schwarz, Rot und Pink erhältlich. Das Gerät misst 100 x 40 x 14 mm und wiegt 37 Gramm. Der Jobo Keyframe soll ab Anfang November 2009 für rund 16 Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

cheap man 30. Okt 2009

6 EUR inkl Versand: http://www.dealextreme.com/details.dx/sku.21304~r.44797336 Da gibts...

Lademich 30. Okt 2009

4 Stunden ist ein schlechter Witz. Das Ding sollte zumindest mehrere Tag halten. Und...

fotografer 30. Okt 2009

Ja das ist fast genau so gut wie das die Werbefirma Adler macht. Ich bekomme jetzt schon...

Ein alter Bastard 30. Okt 2009

Yep, Pearl hat sowas (mit gleicher Displaygröße, aber für bis zu 160 Bilder und nur halb...

Saukrates 30. Okt 2009

Echte Mädchen machen für alle das Bier mit den Zähnen auf. Ich habe es selbst nicht...


Folgen Sie uns
       


Nokia 2720 Flip - Hands on

Mit dem Nokia 2720 Flip hat HMD Global ein neues Klapphandy vorgestellt. Dank dem Betriebssystem KaiOS lassen sich auch Apps wie Google Maps oder Whatsapp verwenden.

Nokia 2720 Flip - Hands on Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

    •  /