Abo
  • Services:
Anzeige

Apple TV spielt iTunes Extras, iTunes LP und Genius Mixes ab

iTunes 9.0.2 erschienen

Apple hat seine Set-Top-Box Apple TV mit einer neuen Software ausgestattet. Version 3.0 bringt unter anderem Funktionen aus iTunes 9 auf den Fernseher, wie die Sonderinhalte, die im Rahmen von iTunes LP verkauft werden. Die Benutzeroberfläche bekam ebenfalls einen neuen Anstrich und auch iTunes wurde erneuert.

Das neu gestaltete Hauptmenü soll ein schnelleres und einfacheres Navigieren ermöglichen und auch den Verkauf von Bezahlinhalten ankurbeln. Apple TV spielt iTunes Extras und iTunes LP im Vollbildmodus ab.

Anzeige

Die Funktionen kamen mit iTunes 9.0 dazu. ITunes LP verknüpft Musik und Filme mit Texten, Kommentaren, Videos sowie Künstler- und Bandfotos, während iTunes Extras das Gleiche für Filme darstellt. Dazu gehören wie bei DVDs nicht veröffentlichte Szenen, Interviews und interaktive Bildergalerien.

Außerdem integriert Apple in Apple TV jetzt auch die Vorschlagsfunktion Genius Mixes. Damit werden automatisch maximal zwölf zueinander passende Musikmischungen aus dem Repertoire der eigenen iTunes-Mediathek erzeugt.

Zudem können Apple-TV-Besitzer Musik von Internetradiosendern anhören. Auch die Verbindung zwischen Apples Fotoverwaltung iPhoto und Apple TV wurde erweitert: Mit iPhoto Events werden die Fotos nach Aufnahmedatum gruppiert. IPhoto Faces ist ein Filter, der auf Personen abzielt, die vom Nutzer in iPhoto identifiziert wurden.

Mit Apple TV ist der direkte Zugriff auf das Film-, Serien- und Musikangebot von iTunes möglich. Das Videoportal Youtube und der Fotodienst Flickr stehen ebenfalls zur Verfügung. Zudem können Videos, Musik und Fotos wiedergegeben werden, die im Heimnetzwerk auf einem Mac, PC oder NAS liegen - sofern sie in einem der wenigen unterstützten Formate vorliegen.

Die neue Apple-TV-Software wird kostenlos zum Download angeboten. Die Set-Top-Box mit 160 GByte Speicherkapazität kostet rund 270 Euro.

Passend zum neuen Apple TV 3.0 wurde auch eine neue iTunes-Version vorgestellt, die mit der neuen Set-Top-Box-Software zusammenarbeitet. Mit iTunes 9.0.2 wurde wieder einmal die Synchronisationsfunktion des Palm Pre abgestellt.


eye home zur Startseite
OnlineGamer 31. Okt 2009

-------------------------------------------------------------------------------- Ich...

OnlineGamer 30. Okt 2009

Such ne Alternative zu iTunes :-) IMHO ist iTunes die schlechteste Software die ich...

oni 30. Okt 2009

Hast du irgendwelche Modifikationen drauf? Wenn ja, funktionieren die Patchsticks noch?


Free Mac Software Blog / 30. Okt 2009

Apple TV 3.0 und iTunes 9.0.2 erschienen

Mac To The Future / 30. Okt 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 109,99€
  2. 35,99€

Folgen Sie uns
       


  1. P Smart

    Huawei stellt Dual-Kamera-Smartphone für 260 Euro vor

  2. Fortnite

    574 Milliarden Schüsse und 40 Millionen Spieler

  3. Ericsson

    Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt

  4. Sieben Touchscreens

    Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten

  5. Intellimouse Classic

    Microsofts beliebte Maus kehrt zurück

  6. Investition verdoppelt

    Ford steckt elf Milliarden US-Dollar in Elektroautos

  7. FTTC

    Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom

  8. Win 2

    GPD stellt neues Windows-10-Handheld vor

  9. Smartphone

    Kreditkartenbetrug bei Oneplus-Kunden

  10. Verwaltung

    Barcelona plant Wechsel auf Open-Source-Software



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  1. Ist auch kein Wunder, man will ja nicht zu früh...

    Robert.Mas | 10:45

  2. Re: ich buche prinzipiell immer das groesste...

    ffh264vdpau | 10:45

  3. Re: Das war Golem!

    Nikolai | 10:43

  4. Ich lasse mein Datenvolumen zum größten Teil...

    quineloe | 10:42

  5. Re: Gerechtfertigte Klage

    picaschaf | 10:42


  1. 10:49

  2. 10:34

  3. 10:00

  4. 07:44

  5. 07:29

  6. 07:14

  7. 18:28

  8. 17:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel