Abo
  • Services:
Anzeige

RTL und Vox bald in HD - und fast niemand kann es sehen

HDTV-Angebote starten am 1. November 2009, aber bisher kaum Empfangsgeräte

Ab dem 1. November 2009, also dem kommenden Wochenende, strahlen RTL und Vox ihr Programm auch hochauflösend aus. Insbesondere US-Serien sollen dann in nativem HD gezeigt werden, es kann sie nur kaum jemand sehen, weil es bisher nur einen Receiver dafür gibt.

Am kommenden Wochenende will die RTL-Gruppe als erster Anbieter Sendungen über die von Astra ins Leben gerufene Plattform HD+ ausstrahlen. Im Januar 2010 sollen dann Pro Sieben und Sat 1 folgen - alles noch bevor ARD und ZDF im Februar 2010 zu den Olympischen Spielen ihren Regelbetrieb für HDTV aufnehmen.

Anzeige

Wie bereits berichtet, sind die technischen Voraussetzungen für HD+ jedoch immer noch unklar. Sechs HD+-Receiver sind für 2009 angekündigt, aber bisher nicht erhältlich. Fest steht nur, dass das Angebot verschlüsselt ist, was man auch seit Anfang Oktober mit "RTL HD" und "Vox HD" auf den Astra-Satelliten feststellen kann. Die Daten dafür: 10.832 MHz, horizontale Polarisation, 8PSK, Symbolrate, 22000, FEC 2/3. In der Regel reicht die Eingabe von Frequenz und Polarisation, damit ein Receiver einen neuen Sender findet.

Zu sehen gibt es dann aber bei bisherigen HDTV-Receivern von RTL HD und Vox nichts. Nach dem Kenntnisstand von Golem.de existiert bisher kein frei verkäuflicher Receiver, der ab Werk HD+ beherrscht. Nach der ersten Ankündigung der Plattform hatte es von Receiverherstellern geheißen, dass es herstellerspezifische Entschlüsselungsmodule, sogenannte CAMs, samt passenden Smartcards für bereits erhältliche Receiver geben solle. Diese "Legacy-Module" sind aber bisher nicht erschienen.

Auch das wäre aber nur ein Zugeständnis gewesen, denn eigentlich ist für HD+ auch der neue Common-Interface-Standard CI-Plus vorgesehen. Dieser sieht, anders als das bisher übliche Common Interface, Einschränkungen bei Aufnahme und Spulen von Aufzeichnungen vor, welche die Sender über Flags in den ausgestrahlten Daten steuern können. Denkbar ist so beispielsweise, dass eine Sendung aufgenommen werden kann, eine andere aber nicht, oder dass eine Aufzeichnung bei Wiedergabe das Spulen über Werbeblöcke hinweg verhindert.

Als bisher einziger Receiverhersteller kündigte Humax am vergangenen Montag, dem 26. Oktober 2009, ein Firmwareupdate für den Receiver "HD-Fox" an, das am darauffolgenden Tag ausgestrahlt werden sollte. Dieses Gerät verfügt nicht über Aufnahmefunktionen - seine USB-Buchse ist funktionslos -, aber über einen integrierten Smartcard-Reader.

Die nötige Smartcard sollen Besitzer des HD-Fox über die Webseite MyHumax.de gegen Eingabe der Seriennummer des Receivers bestellen können. Wie Astra Mitte Oktober 2009 bestätigte, soll der Empfang der Programme in den ersten zwölf Monaten kostenlos möglich sein und danach 50 Euro im Jahr kosten.

RTL und Vox bald in HD - und fast niemand kann es sehen 

eye home zur Startseite
spanther 10. Dez 2009

Bei diesen Lebensbedingungen und "Erfolgsaussichten" als auch "Zukunftsblicken" wundert...

Michael.F 11. Nov 2009

Es gibt doch Probleme mit dem Update. Seitenverhälnisse passen bei Full HD nicht. Ist bei...

Michael. F 11. Nov 2009

Es gibt doch Probleme mit dem Update. Seitenverhälnisse passen bei Full HD nicht. Ist bei...

spanther 03. Nov 2009

OMG... Kennst du denn auch nichts anderes als Sat1 und RTL? ;) Guck Kabel1 gefälligst...

spanther 03. Nov 2009

LOL? :D Klar! Wenn der User sich dann spätestens beim Umschalten fragt warum das denn...


TechBanger.de / 02. Nov 2009

News-Recycling am Wochenende

stohl.de / 30. Okt 2009

HD+ startet und keiner schaut zu



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin MEVIS | Bremen, Bremen
  2. KES-Softwareentwicklung, Pforzheim (Home-Office möglich)
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. HALLHUBER GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 10€ Rabatt auf Game of Thrones, reduzierte Box-Sets und 2 Serien-Staffeln auf Blu-ray für...
  2. 189,00€ (Bestpreis!)
  3. 19,99€ (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz

    O2 will in Deutschland letzte Meile per Funk überwinden

  2. Robocar

    Roborace präsentiert Roboterboliden

  3. Code.mil

    US-Militär sucht nach Lizenz für externe Code-Beiträge

  4. Project Zero

    Erneut ungepatchter Microsoft-Bug veröffentlicht

  5. Twitch

    Videostreamer verdienen am Spieleverkauf

  6. Neuer Mobilfunk

    Telekom-Chef nennt 5G-Ausbau "sehr teuer"

  7. Luftfahrt

    Nasa testet Überschallpassagierflugzeug im Windkanal

  8. Lenovo

    Moto Mod macht Moto Z zum Spiele-Handheld

  9. Alternatives Betriebssystem

    Jolla will Sailfish OS auf Sony-Smartphones bringen

  10. Gamesbranche

    PC-Plattform ist bei Spielentwicklern am beliebtesten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch eingeschaltet: Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld
Nintendo Switch eingeschaltet
Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld
  1. Nintendo Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein
  2. Hybridkonsole Leak zeigt Menüs der Nintendo Switch
  3. Hybridkonsole Hardware-Details von Nintendo Switch geleakt

Watch 2 im Hands on: Huaweis neue Smartwatch soll bis zu 21 Tage lang durchhalten
Watch 2 im Hands on
Huaweis neue Smartwatch soll bis zu 21 Tage lang durchhalten
  1. Lenovo-Tab-4-Serie Lenovos neue Android-Tablets kosten ab 180 Euro
  2. Yoga 520 und 720 USB-C und Kaby Lake für Lenovos Falt-Notebooks
  3. Alcatel A5 LED im Hands on Wenn die Smartphone-Rückseite wild blinkt

Asus Tinker Board im Test: Buntes Lotterielos rechnet schnell
Asus Tinker Board im Test
Buntes Lotterielos rechnet schnell
  1. Tinker-Board Asus bringt Raspberry-Pi-Klon
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint

  1. Das Interface das Sie ansprechen heißt...

    Kubax | 21:31

  2. Fehler im Beitrag

    nilsbyte | 21:30

  3. Re: das sieht man sehr deutlich an den ....

    neocron | 21:28

  4. Re: Warum ?

    Ach | 21:27

  5. Re: Die Dreckschleuder Google

    ayngush | 21:27


  1. 18:18

  2. 17:56

  3. 17:38

  4. 17:21

  5. 17:06

  6. 16:32

  7. 16:12

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel