Abo
  • Services:
Anzeige

DARPA lässt Superdrohne entwickeln

Unbemanntes Solarflugzeug soll fünf Jahre in der Luft bleiben

Aufklärung und Kommunikation - das sind heute wichtige Aufgaben für Satelliten. Künftig könnten jedoch unbemannte Flugzeuge diese Aufgaben übernehmen. Die DARPA hat die Entwicklung einer elektrisch betriebenen Drohne ausgeschrieben, die mehrere Jahre lang in der Luft bleiben soll.

Die Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) hat ein Programm für die Entwicklung einer neuen Drohne ausgeschrieben. Ziel des Programms mit dem Namen Vulture II ist ein unbemanntes Luftfahrzeug (Unmanned Aerial Vehicle, UAV) für Langzeiteinsätze.

Anzeige

Flugzeit: fünf Jahre

Bis zu fünf Jahre soll das UAV in der Luft bleiben und dabei Lasten von einer guten halben Tonne transportieren. Es ist gedacht für den Einsatz in 20 bis 30 km Höhe und soll in der Lage sein, längere Zeit über einem bestimmten Gebiet zu kreisen. Das legt nahe, dass die Drohne unter anderem Aufklärungseinsätze übernehmen soll. Möglich ist auch, dass es als fliegende Kommunikationsstation dienen wird. Tatsächlich ist von der DARPA geplant, dass das Solarflugzeug Satellitenaufgaben übernehmen soll.

Angetrieben werden soll das Flugzeug von Elektromotoren. Die Energieleferanten müssen nicht nur Strom für die Motoren erzeugen, sondern auch noch mindestens 5 kW für die Geräte.

155 Millionen US-Dollar Preisgeld

Die Teilnehmer müssen zunächst kleine Prototypen bauen, die 30 Tage in der Luft bleiben. In der nächste Phase wird die Flugzeit 90 Tage betragen. Der Sieger erhält 155 Millionen US-Dollar für den Bau eines Flugzeugs in Originalgröße.

Drei Hersteller werden sich auf jeden Fall an Vulture II beteiligen: Aurora Flight Sciences, Boeing und Lockheed Martin. Sie haben in der ersten Phase Entwürfe für ein UAV vorgelegt. Alle drei sehen vor, dass das Flugzeug tagsüber von Solarzellen, nachts von Akkus mit Energie versorgt wird. Aurora Aerospace verfolgt einen bemerkenswerten Ansatz: Das UAV mit den Namen Odysseus besteht aus drei einzelnen Flugzeugen, die in der Luft zusammengekoppelt werden.

Aktuelle Bestmarke: drei Tage

Die Bestmarke für Langzeitflüge liegt derzeit bei drei Tagen. So lange kreiste im vergangenen Jahr das Solarflugzeug Zephyr, das das britische Unternehmen Qinetiq gebaut hat, über dem Yuma Proving Ground, einem Testgelände der US-Armee im US-Bundesstaat Arizona.

Ganz neu ist die Idee, unbemannte Solarflugzeuge als Satellitenersatz einzusetzen, nicht. Die US-Weltraumbehörde Nasa hat bereits in den 90er Jahren solche Flugzeuge getestet. Im August 2001 erreichte der Prototyp Helios eine Höhe von knapp 30 km. Zwei Jahre später stürzte Helios westlich von Hawaii in den Pazifik.


eye home zur Startseite
Jurastudent 03. Nov 2009

Eindeutig inspiriert vom Hunter Killer der Terminator-Filme.

spatzenhirn 30. Okt 2009

Schau Dir das an. http://www.youtube.com/watch?v=qKVtqWhbHoU Es werdem Mörsergranaten in...

DER GORF 30. Okt 2009

Ja. Ich denke bei DARPA eher an Defense Advanced Research Projects Agency und an die...

Sturmflut 30. Okt 2009

Damals allerdings für zivile Zwecke, z.B. Mobilfunk oder Radio/TV.

Skeptiker200910 30. Okt 2009

Was soll so ein Flugzeug dann machen? Eine 500kg-Bombe über 5 Jahre über den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Gemeinnützige Werkstätten und Wohnstätten GmbH, Gärtringen
  3. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  4. T-Systems International GmbH, Aachen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. 1.039,00€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  2. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  3. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  4. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  5. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  6. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  7. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  8. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  9. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  10. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. ..

    senf.dazu | 11:11

  2. Re: Kleine Onlineshops: Zu teuer, schlechter...

    Ispep | 11:10

  3. Re: Und warum ist das "lästig"?

    Hello_World | 11:05

  4. Re: so ein akku auto ist auch nicht gerade co2 frei

    WonderGoal | 11:04

  5. Lieber kein Geschäft machen

    Ispep | 10:58


  1. 11:21

  2. 17:56

  3. 16:20

  4. 15:30

  5. 15:07

  6. 14:54

  7. 13:48

  8. 13:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel