Disney verrät Details über Epic Mickey

Erste Bilder von Warren Spectors nächstem Spiel verfügbar

Farbe ist eine mächtige Waffe in einer düsteren Welt - jedenfalls in Epic Mickey, dem nächsten Werk von Spieldesigner Warren Spector. Der hat jetzt Details über den ungewöhnlichen Actiontitel für Wii verraten und erste Screenshots veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Bislang tritt der Unterhaltungskonzern Disney eher zurückhaltend im Spielemarkt auf - aber das soll sich 2010 ändern. Zumindest mit einem Spiel hat das Unternehmen viel vor: mit Epic Mickey, das momentan beim Disney-eigenen Entwicklerstudio Junction Point unter Federführung von Warren Spector (Deux Ex, Ultima) für Wii entsteht. Spieler steuern Mickey Mouse in einer düsteren Welt voller ehemaliger Cartoonberühmtheiten von Disney, darunter in herausgehobener Position auch Oswald der lustige Hase, der in den 30er Jahren ein Vorläufer von Mickey war. Das Problem: Dass die Spielewelt so düster ist, hat der Mäuserich verschuldet - der seinen Fehler wiedergutmachen möchte.

Spieler können direkten Einfluss auf die Welt nehmen, indem sie per Wiimote (wahlweise mit Motion Plus) Farbe auftragen oder entfernen. Zusätzlich soll es auch Kämpfe geben - wie das alles im Detail funktioniert, ist noch nicht klar. Laut Spector enthält der Titel auch Rollenspielelemente.

Gegenüber amerikanischen Medien haben Disney und Spector angedeutet, dass Epic Mickey massive Unterstützung durch die Marketingabteilung bekommen soll. Beide erwarten, dass die Verkaufszahlen des Titels ähnliche Größenordnungen erreichen können wie sonst nur Spiele von Nintendo selbst - andere Publisher und Entwickler tun sich selbst mit Spitzentiteln sehr schwer auf der Plattform.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Herb 30. Okt 2009

Eltern. Also die, bei denen der Spaß eh vorbei ist. Und im Vergleich zum Anspruch der...

Herb 30. Okt 2009

ist doch für Kinder...

KH 29. Okt 2009

schrottig aus. Hab auf ein ähnliches Spiel a la Kingdom Hearts gehofft...

mööp 29. Okt 2009

bitte mal zu deus ex ändern ;)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Discounter
Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak

Netto hat ein Balkonkraftwerk mit 820 Watt (Peak) im Angebot, das direkt an eine Steckdose angeschlossen werden kann und die Stromrechnung reduzieren soll.

Discounter: Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak
Artikel
  1. OpenAI: ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren
    OpenAI
    ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren

    OpenAI, das Unternehmen hinter ChatGPT, hat Hunderte von Freiberuflern aus Schwellenländern zum Trainieren von Programmierfähigkeiten der KI eingesetzt.

  2. Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
    Arbeit im Support
    Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

    Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
    Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling

  3. Raumfahrtkonzept: Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb
    Raumfahrtkonzept
    Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb

    Die Nasa fördert innovative Konzepte für die Raumfahrt. Darunter eines, dass Weltraumreisen viel schneller machen soll.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 980 PRO 1TB Heatsink 111€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Corsair Ironclaw RGB Wireless 54€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM-/Graka-Preisrutsch [Werbung]
    •  /