Abo
  • Services:
Anzeige

Facebook-Redesign - insbesondere für Anwendungen und Spiele

Entwickler erhalten mehr Möglichkeiten und Nutzer eine neue Bedienoberfläche

Das soziale Netzwerk Facebook soll innerhalb des nächsten halben Jahres für die Nutzer übersichtlicher werden. Allerdings steigt auch das Potenzial, durch mitteilsame Anwendungen genervt zu werden, die zusätzlich Zugriff auf die E-Mail-Adressen erhalten.

Facebook kündigte seine für die nächsten zwei Quartale geplanten Veränderungen während seiner ersten Facebook-Developer-Garage-Veranstaltung an. Ein Videomitschnitt findet sich bei Ustream.tv.

Anzeige

Um Anwendungsentwicklern und Facebook-Connect-Partnern eine direkte Ansprache von Facebook-Nutzern zu ermöglichen, sollen über die APIs erstmals auch E-Mail-Adressen der Nutzer abgefragt werden können. Facebook verspricht, dass dies für Nutzer sicher sein wird. Die Nutzer müssen die E-Mail-Herausgabe per Klick bestätigen.

Die komplette Kommunikation zwischen Facebook-Nutzern und zwischen Anwendungen und Nutzern wird künftig über die Meldungen und den Posteingang stattfinden. Entwickler sollen zusätzliche Funktionen erhalten, um Nutzer bei der Stange zu halten. Das ist insbesondere für Browserspiele relevant, die Spieler zum Weiterspielen anregen sollen.

Außerdem soll es für Nutzer einfacher werden, Facebook-Anwendungen zu finden und aufzurufen. Dazu strickt Facebook auch die Bedienoberfläche der privaten Facebook-Homepages um. Die bisher noch am Fuß der Webseite zu findenden Elemente werden dazu in die obere linke Spalte verschoben.

Anwendungen werden auch dadurch präsenter gelistet, dass Games einen extra Menüpunkt erhalten und bevorzugte Anwendungen/Spiele direkt auf der Facebook-Homepage verlinkt werden können. Zudem können Entwickler ihre Anwendungen nun mit eigenen Facebook-Webseiten mit angepasstem Design und weitgehend ausgeblendeter Facebook-Navigation versehen.

Zusätzlich wird es möglich, Neuigkeiten und Benachrichtigungen zu Titeln anzuzeigen. Nutzer werden dabei auch in Form eines Zählers - ähnlich wie bei Kommentaren zu Beiträgen - direkt neben der jeweiligen Anwendung über Neues informiert.

Generelle Benachrichtigungen und die Anfragen landen künftig im Posteingang, sie werden nicht mehr einzeln am unteren Rand von Facebook aufgelistet.

Für Entwickler will Facebook in den nächsten sechs Monaten noch einige weitere Verbesserungen bieten: Die Facebook-Connect-Bibliotheken werden optimiert. Mit einer neuen Analytics API wird es mehr Informationen über die Nutzung ihrer Anwendungen geben. Und es lassen sich mittels der Open Graph API künftig auch Websites außerhalb Facebooks mit Facebook-Funktionen versehen - deren Nutzer können beispielsweise direkt auf einer externen Webseite auf einen Fanknopf drücken und die Webseite direkt mit ihrem Facebook-Account verknüpfen.

Facebook will geplante, insbesondere für Entwickler relevante Veränderungen künftig in seiner Developer-Roadmap anzeigen, diskutiert werden können sie im Developer-Forum.

Größere Veränderungen an Facebook sollen im Laufe der zweiten Jahreshälfte 2010 folgen.


eye home zur Startseite
livenews 30. Okt 2009

ja, die unterscheidung zwische live und news ist etwas verwirrend. angeblich stehen im...

Christof.LAPD 29. Okt 2009

Ich mach das mit Facebook Purity und Greasemonkey:

Siga9876 29. Okt 2009

"die nutzer müssen die Weitergabe der Email bestätigen" Ha. Sowas will ich als...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. SmartRay GmbH, Wolfratshausen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Game of Thrones, The Big Bang Theory)

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Relocation

    maverick1977 | 07:16

  2. wieviel strom bekommt man mit 1200m²??

    fafi | 06:26

  3. Re: so ein akku auto ist auch nicht gerade co2 frei

    Rulf | 03:57

  4. Re: Deshalb braucht man Konkurrenz

    Trockenobst | 02:46

  5. Re: Öffnungszeiten Online einführen!

    Schrödinger's... | 00:43


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel