Bundesdatenschützer: BA-Jobbörse lädt zu Datenmissbrauch ein

Jeder kann persönliche Bewerbungsunterlagen erlangen

Die Bewerberdaten in der Onlinejobbörse der Bundesagentur für Arbeit sind nicht sicher. Laut Bundesdatenschutzbeauftragtem kann dort praktisch jeder mit fingierten Stellenanzeigen Zugang zu Adresse, Telefonnummer, Geburtsdaten, Zeugnissen und Lebenslauf erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Onlinejobbörse der Bundesagentur für Arbeit ist anfällig für Datenmissbrauch. Das Stellenportal lade "zum Missbrauch geradezu ein", sagte der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar der Süddeutschen Zeitung.

Stellenmarkt
  1. Software Entwickler (m/w/d)
    Rieter Ingolstadt GmbH, Ingolstadt
  2. Prozessmanager (w/m/d) Governance & IT
    ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg
Detailsuche

Wer sich als Arbeitgeber ausgibt, könne dort ohne Legitimation eine persönliche Identifikationsnummer erhalten und eine Stellenanzeige aufgeben. Eine Betriebsnummer oder Gewerbeschein müssen nicht vorgelegt werden. Dann bekommt der so Angemeldete Zugang zu einem Teil der Bewerbungsunterlagen und kann sich Bewerbungen mit Adresse, Telefonnummer, Geburtsdaten, Zeugnissen und Lebenslauf zuschicken lassen. Wer erst einmal eine persönliche Identifikationsnummer besitzt, kann seine Unternehmensdaten zudem später wieder ändern, um seine Identität zu verschleiern.

Schaar fordert jetzt, "dieses Einfallstor für Datenmissbrauch unverzüglich zu schließen". Die Arbeitgebereigenschaft müsse unzweifelhaft geklärt werden, bevor der Zugriff auf Bewerberdaten freigegeben werde.

Die Bundesagentur begründet das lockere Registrierungsverfahren damit, dass die Behörde "Einstiegsbarrieren für die Jobbörse vermeiden" wolle. Im September 2009 fanden sich in der Jobbörse nach Angaben der Bundesagentur knapp 3,8 Millionen Profile von Bewerbern und Stellenangebote von über 55.000 Arbeitgebern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Jurastudent 03. Nov 2009

Das wird schon SEIT JAHREN bemängelt. Aber anscheinend kann man es jetzt der früheren SPD...

firehorse 03. Nov 2009

So wäre es richtig gewesen. Der Kunde/Klient der ArGe hat überhaupt keine andere Wahl und...

Senior-Wikinger 30. Okt 2009

"Ich heiße K. und wohne in einer kleinen Stadt. Ich bin zwischen 20 und 38 Jahre alt...

Iridium 29. Okt 2009

Dieser "Schutz" ist nichts wert ... noch nichts davon gehört, dass man mit diesen Daten...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloudgaming-Dienst
Google schließt Stadia

Google steigt aus dem Cloud-Gaming-Geschäft aus und stellt seinen Dienst Stadia ein. Kunden erhalten ihr Geld zurück.

Cloudgaming-Dienst: Google schließt Stadia
Artikel
  1. Axel-Springer-Chef: Döpfner schlug Musk den Kauf von Twitter vor
    Axel-Springer-Chef
    Döpfner schlug Musk den Kauf von Twitter vor

    "Das wird lustig": Wenige Tage vor seinem Einstieg bei Twitter erhielt Elon Musk eine interessante Nachricht von Axel-Springer-Chef Döpfner.

  2. Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
    Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8
    Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

    Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
    Von Sebastian Grüner

  3. Probefahrt mit EQS SUV: Geländegängiger Luxus auf vier Rädern
    Probefahrt mit EQS SUV
    Geländegängiger Luxus auf vier Rädern

    Nach einer Testrunde in Colorado versteht man, was Mercedes beim EQS SUV mit Top-End Luxury meint.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • MindStar (Mega Fastro SSD 1TB 69€, KF DDR5-6000 32GB Kit 229€) • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /