• IT-Karriere:
  • Services:

Xerox druckt Chips mit neuer Silbertinte

Billige Chips auf Kunststoff und Textilen druckbar

Mit einer neuen Silbertinte will Xerox die Kommerzialisierung druckbarer Plastikschaltkreise vorantreiben. Diese versprechen sehr geringe Herstellungskosten und sollen Computertechnik in neue Bereiche bringen, beispielsweise als Aufdruck auf einer Medikamentenpackung, um festzustellen, wie viele Tabletten ein Patient genommen hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit seiner neuen Silbertinte will Xerox einen Weg gefunden haben, um billige Plastikchips zu fertigen und Schaltkreise in einem Druckverfahren herzustellen. Dabei denkt das Unternehmen auch an elektronische Kleidung und einfache Spiele, da entsprechende Schaltkreise auf mehr Materialien zu geringen Kosten aufgebracht werden können.

 

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg (Home-Office)
  2. Wintershall Dea GmbH, Kassel

Das Ganze soll keine Zukunftsmusik sein, vielmehr will Xerox die Technik mit Partnern auf den Markt bringen und dazu Hersteller sowie Entwickler mit Materialproben zu Testzwecken versorgen.

Die Silbertinte schließt dabei eine Lücke, denn die für Chips notwendigen Halbleiter und dielektrischen Elemente konnte Xerox bereits in einem Druckverfahren herstellen. Was bislang fehlte, war ein ebenfalls notwendiger Leiter, als drittes Basiselement zur Chipherstellung.

So sollen sich mit der neuen Technik von Xerox Schaltkreise einfach auf Kunststoff und Textilien drucken lassen, ohne dass es dazu Reinraumtechnik wie bei der Chipherstellung bedarf.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)

so-isses 30. Okt 2009

Etwas OT, aber trotzdem: "Und es bewirkt, daß allen, den Kleinen und den Großen, den...

Watt 30. Okt 2009

Mussu Strom anlegen, weissu. Platine nisch Stromquelle.

smi 29. Okt 2009

ist die tinte auch für menschen verträglich? brauch eh ein paar neue tattoos... :S


Folgen Sie uns
       


Mafia (2002) - Golem retro_

Wer in der Mafia hoch hinaus will, muss loyal sein - ansonsten verstößt ihn die Familie. In Golem retro_ haben wir das erneut selbst erlebt.

Mafia (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
Spitzenglättung
Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Post & DHL Briefmarke per App - kannste abschreiben
  2. Malware BND sucht skrupellose Anfänger zum Trojanerbau
  3. Microsoft Excel bringt endlich das Ende von VBA

Star Trek: Lower Decks: Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie
Star Trek: Lower Decks
Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie

Über Discovery und Picard haben viele Fans geschimpft - bei Star Trek: Lower Decks kommen Trekkies hingegen voll auf ihre Kosten. Die Macher sind Star-Trek-Nerds, wie uns Hauptdarsteller Jack Quaid verrät. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek: Discovery 3. Staffel Zwischendurch schwer zu ertragen
  2. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  3. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert

    •  /