Neuer Nintendo DSi XL erscheint im 1. Quartal 2010 in Europa

Neuer Handheld mit 4,2 Zoll großen Displays angekündigt

Jetzt ist es offiziell: Nintendo veröffentlicht in Japan am 21. November 2009 und im 1. Quartal 2010 in Europa eine neue Version des DSi mit größeren Bildschirmen - die sogar, anders als erste Gerüchte gemeldet haben, auf 4,2 Zoll wachsen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nintendo Deutschland hat im Gespräch mit Golem.de bestätigt, dass die neue Version des Nintendo DSi erscheint - und zwar in Europa und somit auch in Deutschland im 1. Quartal 2010. Hierzulande trägt das Gerät den Namenszusatz "XL", während Nintendo es in Japan "LL" nennt.

Stellenmarkt
  1. Berater als Projektleiter (m/w/d) Software
    wiko Bausoftware GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. Duales Studium Softwaretechnologie im Bereich Slicing 1
    MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Dautphetal-Buchenau
Detailsuche

Der LL erscheint am 21. November 2009 in Japan in drei Farbvarianten für 20.000 Yen (rund 150 Euro) und ist damit etwas teurer als der bislang erhältliche DSi. Der XL wird größer, insbesondere die beiden Bildschirme bieten mit 4,2 statt bislang 3,25 Zoll deutlich mehr Fläche. Ansonsten ändert sich technisch oder in Sachen Anschlüsse gegenüber dem DSi nichts.

Das neue Gerät ist 21,2 Millimeter dick (DSi bislang: 18,9), 16,1 Millimeter breit (DSi: 13,7) und 9,44 Millimeter hoch (DSi: 7,49). Das Gesamtgewicht inklusive des Touch Pen steigt um genau 100 Gramm auf 314 Gramm. Die Batterie soll bei mittlerer Helligkeit neun bis elf Stunden statt sechs bis neun Stunden durchhalten; die Ladezeit steigt laut Nintendo um durchschnittlich eine halbe Stunde auf drei Stunden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gesetz tritt in Kraft
Die Uploadfilter sind da

Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
Artikel
  1. Mercedes-Benz: Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos
    Mercedes-Benz
    Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos

    Mehr Elektroautos bei Daimler bedeuten nach Ansicht der Chefetage weniger Arbeitsplätze. Grund sei der einfachere Einbau eines Elektromotors.

  2. VW, BMW, Daimler: Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
    VW, BMW, Daimler
    Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller

    Das Elektroauto gewinnt an Fahrt bei den deutschen Herstellern und Autokäufern. Bei Angebot und Nachfrage dominiert China.

  3. Sicherheitslücken: Zoom zahlt 85 Millionen US-Dollar an Kunden
    Sicherheitslücken
    Zoom zahlt 85 Millionen US-Dollar an Kunden

    Zoom soll Kunden mit falschen Sicherheitsversprechen in die Irre geführt und Daten mit Facebook ausgetauscht haben.

Gaia Score 23. Feb 2010

Hallo zusammen, bei GameStop kann man seinen alten DSi oder DSlite gegen den neuen...

Genau 03. Nov 2009

Ich glaube selbst wenn Nintendo Einen "richtig" neuen DS2 oder so rausbringen würde...

jowmosc 01. Nov 2009

warum die seltsam wirkende erhöhte displayumrahmung des DSi weiterführt wird,-es hat ja...

Hotohori 30. Okt 2009

Die begreifen halt nicht, dass der neue DSi LL eben für Leute gedacht ist, denen die DSi...

feierabend 30. Okt 2009

Mit 2D Kampfspielen habe ich mir schon am PS2 und m SNES Pad Blasen geholt ;) Es fühlt...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /