Abo
  • Services:
Anzeige

Semantisches Web - W3C verabschiedet OWL 2

Web Ontology Language bekommt Profile zur einfacheren Implementierung

Das W3C hat seine Web Ontology Language (OWL) in der Version 2 verabschiedet. Der Standard zur Darstellung von Wissen im Web ist Teil des Semantic Web Toolkit des W3C und erlaubt es, Daten zu Wissen zu verknüpfen.

OWL 1 wurde 2004 veröffentlicht und kommt heute in verschiedenen Bereichen zum Einsatz, einen großen Durchbruch erlebte die Web Ontology Language bislang allerdings nicht. Mit OWL 2 soll die Implementierung einfacher und praxistauglicher werden.

OWL 2 dient vor allem der Formulierung eines websiteübergreifenden Vokabulars. Fachbegriffe, die in bestimmten Bereichen verwendet werden, können so spezifisch genutzt und die damit verknüpften Informationen von anderen ausgewertet werden. Bieten beispielsweise Mediziner auf der einen Seite Informationen zu Symptomen, Krankheiten und Behandlungen an und Pharmahersteller Daten zu Medikamenten, Dosierung und Allergien, so sollen sich diese Daten dank OWL in einer Suche einfacher kombinieren lassen, die Daten mit einer Bedeutung hinterlegt werden können, die von Suchmaschinen leicht ausgewertet werden können.

Anzeige

OWL erlaubt es auch, zwei Elemente derselben Bedeutung zuzuordnen, so dass beispielsweise eine Suche nach dem Morgen- oder Abendstern den Planeten Venus findet.

OWL 2 bietet dabei neue Möglichkeiten und führt unter anderem OWL-Profile ein, eine Untermenge der Sprachelemente, um die Implementierung von OWL zu vereinfachen.

Details zu OWL 2 bietet das W3C in einem OWL-2-Überblick und dem OWL-2-Primer.


eye home zur Startseite
AtWork 09. Nov 2009

Na ja, aber dann mit so einer faulen Ausrede daher kommen ist auch nicht besser. ;-)

Siga9876 29. Okt 2009

Ich meinte statt ontologie eigentlich eher Klassifizierung oder sowas wie Taxonomie. Das...

Guest 29. Okt 2009

Die OWL 2 Dokumente selbst definieren drei verschiedene Syntaxen. Außerdem kann man OWL...

ve nuss 29. Okt 2009

Morgenstern +Schriftsteller ?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Jobware Personalberatung, Großraum Aachen
  2. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  3. üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG, Hannover
  4. VEMA Versicherungs-Makler-Genossenschaft e.G., Karlsruhe


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Gaming-Monitor 299,00€, iPhone 8 64 GB 799,00€, Game of Thrones, Konsolen)
  2. (heute u. a. Star-Wars-Produkte, LG-TVs, Philips Wake-Up Lights, Galaxy A3, Osram Smart+ Plug)
  3. 399,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  2. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  3. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  4. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  5. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  6. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  7. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  8. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  9. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne

  10. Mirai-Botnetz

    Drei US-Studenten bekennen sich schuldig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. "anonymisiert" geht gar nicht

    LiPo | 15:49

  2. Re: Respekt

    Dwalinn | 15:48

  3. Re: Bei voller Leistung reicht das Netzteil nicht...

    Crossfire579 | 15:48

  4. Re: Bin sehr zufrieden!

    Dernamenlose | 15:46

  5. Re: Kriminelle Vereinigung

    elgooG | 15:46


  1. 15:30

  2. 15:19

  3. 14:50

  4. 14:44

  5. 14:43

  6. 14:05

  7. 12:55

  8. 12:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel