Abo
  • IT-Karriere:

Eine Maus für 800 Euro

ID Mouse mit Titangehäuse und Neodym-Scrollrad

Der Titel "teuerste Maus" ist der "ID" von Intelligent-Design vermutlich sicher. Mit einem Gehäuse aus Titan kostet die Maus mehr als mancher Rechner.

Artikel veröffentlicht am ,

Die geschwungene Maus mit zwei Knöpfen und einem winzigen Mausrad ist mit einem Rücken aus Titanblech versehen. Der Mauskörper ist aus Kunststoff. Das Mausrad ist aus dem Metall Neodym gefertigt und kann nicht nur zum Scrollen, sondern auch als dritte Maustaste verwendet werden.

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. AWO gemeinnützige Gesellschaft für soziale Einrichtungen und Dienste in Nordhessen mbH, Kassel

Die optische Maus mit Laser-Abtasteinheit wird mit zwei AA-Batterien betrieben und arbeitet schnurlos über Bluetooth. Die ID Maus von Intelligent-Design wird in schwarzer oder weißer Kunststoffausführung angeboten und mit einem Bluetooth-Dongle ausgeliefert. Sie läuft nach Herstellerangaben sowohl unter Windows als auch unter MacOS X.

Die ID Maus wurde auf der Designwoche Eindhoven ausgestellt und soll auf der Millionärsmesse vom 10. bis 14. Dezember 2009 in Amsterdam gezeigt werden. Sie kostet 800 Euro und kann auch im Internet bestellt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 298,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 83,90€

Sinnlos 30. Okt 2009

Nicht ergonomisch! Keine besondere Fuktion! Hässlich! Und dafür 800 Euro??? Selbst wenn...

Milliardär 29. Okt 2009

Ich würde mir für jeden Tag im Jahr eine kaufen und die alte dann entweder wegwerfen oder...

OldFart 29. Okt 2009

Ja *dann* -- Weihnachten wäre also gesichert, mein Bankrott auch -- haste mal'nen Euro?

blubb123 29. Okt 2009

that is the question...

Burke 29. Okt 2009

zwei Tasten zum Klicken, ein Scrollrad mit Klickfunktion. Das wars? Kein Multitouch...


Folgen Sie uns
       


Escape Room in VR ausprobiert

Wir haben uns das Spiel Huxley von Exit VR näher angesehen.

Escape Room in VR ausprobiert Video aufrufen
Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

      •  /