Bose Wave Music System mit schnurloser PC-Anbindung

Fernsteuerung von iTunes und Mediaplayer vom anderen Raum aus

Bose hat ein Zusatzmodul für sein Wave Music System vorgestellt, mit dem die Komplettanlage mit integrierten Boxen Musik vom PC spielen kann. Dabei wird auf Funktechnik gesetzt. So muss der PC nicht im gleichen Raum stehen wie die Anlage.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Verbindungsmodul zwischen Wave Music System und dem PC besteht aus zwei Teilen. Eines davon wird per USB mit dem Rechner verbunden und fungiert als Sender, das andere Teil ist der Empfänger, der mit dem Wave Music System verbunden wird.

Stellenmarkt
  1. Data Scientist / Data Analyst (d/m/w)
    INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken, Leipzig
  2. SAP Enterprise Asset Management (EAM) Berater - Consultant Job (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
Detailsuche

Das Wave Music System ist mit einem CD-MP3-Player, einem Weckradio mit UKW, Mittelwelle sowie einem Toneingang für externe Geräte ausgerüstet und verfügt über eingebaute Boxen. Die Anlage misst 36,8 x 10,6 x 21,9 cm.

Über die kreditkartengroße Fernbedienung kann der Soundlink-Adapter das Modul im Rechner ansprechen und zum Beispiel die Wiedergabe anhalten, fortsetzen oder Titel überspringen. Bose führt iTunes oder den Windows Media Player als kompatible Programme auf.

Welches Funksystem Bose zur Übertragung der Audiosignale einsetzt, teilte der Hersteller nicht mit - WLAN ist es allerdings ausdrücklich nicht. Die Verbindung soll auch durch die meisten Wände und Decken hindurch funktionieren. Eine exakte Reichweite gab Bose nicht an.

Wer ein Wave Music System besitzt, kann den Wave-Soundlink-Adapter für 150 Euro nachkaufen. Die Anlage selbst ist für rund 700 Euro erhältlich. Der Adapter Wave Soundlink soll ab November 2009 zu haben sein. Im Paket liegt der Preis bei 800 Euro.

Bose bietet außerdem mit dem iPod Connect Kit eine Möglichkeit zum Direktanschluss von Apples Musikspieler an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
CDU-Sicherheitslücke
Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit

Dass eine Person, die verantwortungsvoll eine Sicherheitslücke gemeldet hat, dafür juristischen Ärger bekommt, ist fatal und schadet der IT-Sicherheit.
Ein IMHO von Hanno Böck

CDU-Sicherheitslücke: Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit
Artikel
  1. Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
    Connect-App  
    CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

    Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

  2. Crucial P5 Plus (SSD) im Test: Spät und spitze
    Crucial P5 Plus (SSD) im Test
    Spät und spitze

    Crucial hat sich lange Zeit gelassen, eine NVMe-SSD mit PCIe Gen4 zu veröffentlichen. Die P5 Plus überzeugt dafür durchgehend.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. Datenübertragung: Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen
    Datenübertragung
    Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen

    Schweizer Forscher haben eine Faser entwickelt, die Daten genauso gut überträgt wie eine Glasfaser, aber dieser gegenüber Vorteile hat.

Hirsch2k 29. Okt 2009

Nerds sehen anders aus, das was du da siehst sind dumme Herdentiere.

123Constantin 29. Okt 2009

Besteht die Möglichkeit mehrere Wave Music Systeme simultan zu versorgen?

the-love-lord 29. Okt 2009

so... das war nun die teuere ausführung - watt jibet noch? ideas?!

ModderMongo 29. Okt 2009

hätten die doch wenigstens mitliefern können.



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 153,11€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 60 Jahre Saturn-Aktion [Werbung]
    •  /