Abo
  • Services:
Anzeige

Bose Wave Music System mit schnurloser PC-Anbindung

Fernsteuerung von iTunes und Mediaplayer vom anderen Raum aus

Bose hat ein Zusatzmodul für sein Wave Music System vorgestellt, mit dem die Komplettanlage mit integrierten Boxen Musik vom PC spielen kann. Dabei wird auf Funktechnik gesetzt. So muss der PC nicht im gleichen Raum stehen wie die Anlage.

Das Verbindungsmodul zwischen Wave Music System und dem PC besteht aus zwei Teilen. Eines davon wird per USB mit dem Rechner verbunden und fungiert als Sender, das andere Teil ist der Empfänger, der mit dem Wave Music System verbunden wird.

Das Wave Music System ist mit einem CD-MP3-Player, einem Weckradio mit UKW, Mittelwelle sowie einem Toneingang für externe Geräte ausgerüstet und verfügt über eingebaute Boxen. Die Anlage misst 36,8 x 10,6 x 21,9 cm.

Anzeige

Über die kreditkartengroße Fernbedienung kann der Soundlink-Adapter das Modul im Rechner ansprechen und zum Beispiel die Wiedergabe anhalten, fortsetzen oder Titel überspringen. Bose führt iTunes oder den Windows Media Player als kompatible Programme auf.

Welches Funksystem Bose zur Übertragung der Audiosignale einsetzt, teilte der Hersteller nicht mit - WLAN ist es allerdings ausdrücklich nicht. Die Verbindung soll auch durch die meisten Wände und Decken hindurch funktionieren. Eine exakte Reichweite gab Bose nicht an.

Wer ein Wave Music System besitzt, kann den Wave-Soundlink-Adapter für 150 Euro nachkaufen. Die Anlage selbst ist für rund 700 Euro erhältlich. Der Adapter Wave Soundlink soll ab November 2009 zu haben sein. Im Paket liegt der Preis bei 800 Euro.

Bose bietet außerdem mit dem iPod Connect Kit eine Möglichkeit zum Direktanschluss von Apples Musikspieler an.


eye home zur Startseite
Hirsch2k 29. Okt 2009

Nerds sehen anders aus, das was du da siehst sind dumme Herdentiere.

123Constantin 29. Okt 2009

Besteht die Möglichkeit mehrere Wave Music Systeme simultan zu versorgen?

the-love-lord 29. Okt 2009

so... das war nun die teuere ausführung - watt jibet noch? ideas?!

ModderMongo 29. Okt 2009

hätten die doch wenigstens mitliefern können.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  3. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. (-53%) 18,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  2. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  3. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  4. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  5. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  6. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  7. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  8. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  9. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  10. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Re: Netzneutralität gab es nie

    3dgamer | 12:04

  2. Re: Datentransport = Transport

    3dgamer | 12:01

  3. Re: Sinn

    mhstar | 11:59

  4. Gedanken

    blnc | 11:59

  5. Re: Kein 5,25"-Schacht => kein Kauf!

    DetlevCM | 11:55


  1. 11:39

  2. 09:03

  3. 17:47

  4. 17:38

  5. 16:17

  6. 15:50

  7. 15:25

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel