Abo
  • IT-Karriere:

Nokia N97 Mini kommt Anfang November 2009

Symbian-Smartphone mit Touchscreen, WLAN und QWERTZ-Tastatur

Das vor knapp zwei Monaten vorgestellte N97 Mini wird in Deutschland Anfang November 2009 auf den Markt kommen. Es ist bereits mit den Optimierungen versehen, die N97-Nutzer mit der Firmware 2.0 erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Nokia N97 Mini besitzt einen 3,2 Zoll großen Touchscreen und eine aufklappbare QWERTZ-Tastatur, die vom Aufbau an die Tastatur des N97 erinnert: Sie besitzt nur drei Tastenreihen und die Leertaste befindet sich an einer ungewöhnlichen Position rechts außen. Für Foto- und Videoaufnahmen besitzt das Mobiltelefon eine 5-Megapixel-Kamera mit Carl-Zeiss-Linse, einem doppelten LED-Licht.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Fürth
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim

Für Daten steht ein Flash-Speicher von 8 GByte bereit, also deutlich weniger als beim N97. Weitere Daten lassen sich auf einer Micro-SD-Card ablegen. Das HSDPA-Smartphone ist mit WLAN nach 802.11 b/g, Bluetooth 2.0, einer 3,5-mm-Klinkenbuchse sowie einem GPS-Empfänger bestückt.

 

Nokia hat mit der Auslieferung des N97 Mini begonnen, so dass das Mobiltelefon Anfang November 2009 zu haben sein wird. Ohne Mobilfunkvertrag kostet das Gerät 560 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. ab 369€ + Versand

Kirchensteuer... 02. Nov 2009

Das liegt daran dass die Polizei hier keine elektronische Beweissicherung macht. Das...

Melonenhund 28. Okt 2009

Sind mir mit diesem Artikel wieder in erinnerung gerufen warum ich das N97 Mini doch...


Folgen Sie uns
       


Red Magic 3 - Test

Das Red Magic 3 richtet sich an Gamer - dank der Topausstattung und eines Preises von nur 480 Euro ist das Smartphone aber generell lohnenswert.

Red Magic 3 - Test Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    •  /