Nokia N97 Mini kommt Anfang November 2009

Symbian-Smartphone mit Touchscreen, WLAN und QWERTZ-Tastatur

Das vor knapp zwei Monaten vorgestellte N97 Mini wird in Deutschland Anfang November 2009 auf den Markt kommen. Es ist bereits mit den Optimierungen versehen, die N97-Nutzer mit der Firmware 2.0 erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Nokia N97 Mini besitzt einen 3,2 Zoll großen Touchscreen und eine aufklappbare QWERTZ-Tastatur, die vom Aufbau an die Tastatur des N97 erinnert: Sie besitzt nur drei Tastenreihen und die Leertaste befindet sich an einer ungewöhnlichen Position rechts außen. Für Foto- und Videoaufnahmen besitzt das Mobiltelefon eine 5-Megapixel-Kamera mit Carl-Zeiss-Linse, einem doppelten LED-Licht.

Stellenmarkt
  1. Expert Sales Order Fulfillment Processes Industrial - S/4 HANA (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  2. Deep Learning Engineer (m/w/d)
    Magnosco GmbH, Berlin
Detailsuche

Für Daten steht ein Flash-Speicher von 8 GByte bereit, also deutlich weniger als beim N97. Weitere Daten lassen sich auf einer Micro-SD-Card ablegen. Das HSDPA-Smartphone ist mit WLAN nach 802.11 b/g, Bluetooth 2.0, einer 3,5-mm-Klinkenbuchse sowie einem GPS-Empfänger bestückt.

 

Nokia hat mit der Auslieferung des N97 Mini begonnen, so dass das Mobiltelefon Anfang November 2009 zu haben sein wird. Ohne Mobilfunkvertrag kostet das Gerät 560 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apollon-Plattform
DE-CIX wagt umfassendstes Netzwerkupgrade seiner Geschichte

Das Upgrade zum Ausfiltern von Netzwerkrauschen erfolgte innerhalb nächtlicher Wartungsfenster bei laufendem Betrieb.

Apollon-Plattform: DE-CIX wagt umfassendstes Netzwerkupgrade seiner Geschichte
Artikel
  1. Kia Flex: Kia startet Neuwagen-Abo
    Kia Flex
    Kia startet Neuwagen-Abo

    Unter dem Namen Kia Flex hat Kia ein neues Vertriebskonzept vorgestellt. Kunden kaufen die Autos nicht, sondern abonnieren sie.

  2. Autonomes Fahren: VW-Chef Blume streicht offenbar Audi-Projekt Artemis
    Autonomes Fahren
    VW-Chef Blume streicht offenbar Audi-Projekt Artemis

    Nicht nur das VW-Projekt Trinity, auch das geplante Audi-Vorzeigemodell Artemis fällt den Softwareproblemen des VW-Konzerns zum Opfer.

  3. Kids für Alexa im Test: Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?
    Kids für Alexa im Test
    Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?

    Amazon bietet neuerdings einen speziellen Kindermodus für Alexa an. Das soll Eltern in Sicherheit wiegen, die sollten sich aber besser nicht darauf verlassen.
    Ein Test von Ingo Pakalski

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Amazon Last Minute Angebote: Games & Zubehör, AVM-Router • Saturn-Weihnachts-Hits: Rabatt-Angebote aus allen Kategorien • Laptops bis zu 41% günstiger bei Saturn • PS5 Disc Edition inkl. GoW Ragnarök wieder vorbestellbar bei Amazon 619€ • ViewSonic 32" WQHD/144 Hz 229,90€ [Werbung]
    •  /