Abo
  • Services:

Motorola Droid: Android-Smartphone mit ausziehbarer Tastatur

Mobiltelefon mit Android 2.0, 5-Megapixel-Kamera und WLAN

Am 6. November 2009 bringt Motorola Droid auf den Markt, ein Smartphone mit Android 2.0. In der vergangenen Woche waren bereits Details zu dem Gerät versehentlich auf Motorolas Webseite freigeschaltet worden, nun wurden die dortigen Angaben offiziell bestätigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem Motorola in letzter Zeit schwer zu kämpfen hatte und im Handymarkt immer mehr an Boden verlor, will sich das US-amerikanische Unternehmen mit Droid nun zunächst auf den US-Markt konzentrieren. So wird Motorola Droid ab dem 6. November 2009 exklusiv bei Verizon anbieten. Das Mobiltelefon kostet bei Abschluss eines Zweijahresvertrags dann 200 US-Dollar. Informationen zu einem Marktstart außerhalb der USA liegen bislang nicht vor. Das US-Modell ist mit CDMA-Technik versehen und funktioniert nicht in europäischen GSM-Netzen.

Stellenmarkt
  1. August Beck GmbH & Co. KG, Winterlingen
  2. über duerenhoff GmbH, Duisburg

Das Droid besitzt einen kapazitiven Touchscreen mit einer Bildschirmdiagonalen von 3,7 Zoll. Die Auflösung beträgt 854 x 480 Pixel, zur Farbtiefe machte Motorola keine Angaben. Wie bei Mobiltelefonen vielfach üblich fehlen auch dem Droid spezielle Tasten zum Annehmen oder Ablehnen von Telefonaten. Das Mobiltelefon besitzt eine seitlich ausziehbare QWERTY-Tastatur mit vier Tastenreihen, um darüber Eingaben vorzunehmen.

 

Eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und doppeltem Kameralicht dient für Fotoaufnahmen und das Gerät besitzt eine 3,5-mm-Klinkenbuchse. Ansonsten bietet das Droid aktuelle Mobilfunktechnik, wie WLAN nach 802.11 b/g, Bluetooth 2.1 und einen GPS-Empfänger. Zum Lieferumfang gehört eine Micro-SD-Karte mit 16 GByte, der Kartensteckplatz kommt mit Speicherkarten klar, die eine Kapazität von bis zu 32 GByte besitzen. Das Mobiltelefon misst 115,8 x 60 x 13,7 mm und wiegt 169 Gramm.

Droid läuft mit Android 2.0 und enthält bereits die Betaversion von Google Maps Navigation.

Verizon und Motorola bieten unter dem Titel Droid does eine spezielle Webseite für das Droid.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  4. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)

Tach 29. Okt 2009

Ich hatte das gleiche Handy und 0 Probleme. Ich weiss aber auch, wo die Shift Taste ist.

X99 29. Okt 2009

Nokia hat ja nun mit android so gar nichts zutun. Hauptsache mal wieder volle lotte...

motogod 29. Okt 2009

das iphone 3GS ruckelt wirklich nicht. es ist auch richtig das nur immer nur eine...

Bombadil 28. Okt 2009

Entgegen der Aussage im Beitrag, enthält die "droid does"-Webseite doch die Informationen...


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018

Auf der Ifa 2018 hat die Deutsche Telekom ihren eigenen smarten Assistenten gezeigt. Er läuft auf einem ebenfalls selbst entwickelten smarten Lautsprecher und soll zunächst trainiert werden. Telekom-Kunden können an einem Test teilnehmen und erhalten dafür den Lautsprecher kostenlos.

Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018 Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /