Abo
  • Services:
Anzeige

EU will frei werdende TV-Frequenzen für mobiles Breitband

Reding mahnt zur Eile bei Analogabschaltung

In der EU soll analoges Fernsehen schnell abgeschaltet und die frei werdenden Frequenzen für Breitbandinternet und interaktives HD-Fernsehen genutzt werden. Das Teilband von 790 bis 862 MHz sei dafür bestens geeignet, so die EU-Kommission.

Ein Teil der Frequenzen, die durch die Einführung von Digitalfernsehen frei werden, sollen europaweit für mobiles Breitbandinternet und interaktive hochauflösende Fernsehprogramme reserviert werden, so die Europäische Kommission, die dazu am 28. Oktober 2009 Pläne für eine koordinierte Zuweisung der Funkfrequenzen vorgelegt hat.

Anzeige

Das Teilband von 790 bis 862 MHz zeichne sich durch eine große Reichweite und gute Empfangbarkeit in Gebäuden aus und sollte daher für die Mobilfunkdienste der dritten und vierten Generation genutzt werden. Das Konzept diene der vollen Ausschöpfung der digitalen Dividende.

"Ich rufe die EU-Länder auf, den Übergang zum Digitalfernsehen zu beschleunigen und bis zum 1. Januar 2012 abzuschließen", sagte Viviane Reding, für Informationsgesellschaft und Medien zuständige EU-Kommissarin. Fünf Mitgliedsstaaten, Deutschland, Finnland, Luxemburg, die Niederlande und Schweden, sowie die USA hätten bereits gezeigt, dass ein schnelles Abschalten des analogen Fernsehens möglich sei.

Die technischen Bedingungen, unter denen das Teilband 790-862 MHz genutzt werden kann, würden EU-weit harmonisiert. Diensteanbieter, Gerätehersteller und Anwendungsentwickler können dann grenzübergreifend agieren und für die Verbraucher werde es einfacher, entsprechende Roamingdienste auf Reisen zu nutzen.


eye home zur Startseite
Mike19987 30. Okt 2009

is schon klar nur wie du sagts Videostreaming wird wahrscheindlcih net gehen. was bracht...

gedankliche lücke 29. Okt 2009

Digitale Dividende heisst es ja nur, weil die Frequenzen derzeit ohnehin genutzt werden...

Dr Obvious 29. Okt 2009

Der Reiseführer Per Anhalter durch die Galaxis definiert die Marketing-Abteilung der...

aha 28. Okt 2009

aha, wirklich super, dass du oschi deine gedanken mit uns teilst. darauf hat hier jeder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Hays AG, Raum Frankfurt
  3. IKOR Management- und Systemberatung GmbH, deutschlandweit
  4. AOK Systems GmbH, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 47,99€
  2. (u. a. BioShock: The Collection 16,99€, Borderlands 2 GOTY 7,99€, Civilization VI 35,99€ und...
  3. 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Der Todesstern aus Sicht der Kampagne

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Besiegelung und Zukunft

    tux. | 20:24

  2. Gegen Panik würde Aufklärung zumindest in den...

    1ras | 20:22

  3. Re: Wie das zertifiziert wurde ist sehr leicht...

    Sharra | 20:19

  4. Re: Ein Schelm wer böses dabei denkt ...

    Bouncy | 20:17

  5. Re: Allwinner - pfui deivel

    Peter123 | 20:14


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel