Abo
  • Services:

Google sucht nach ähnlichen Bildern

Similar Images wird in Bildersuche integriert

Google hat seine Bildersuche erweitert: Nutzer können ab sofort in den Ergebnissen der Bildersuche nach ähnlichen Motiven suchen. Similar Images war im April als Betaversion vorgestellt worden.

Artikel veröffentlicht am ,

Google Similar Images, die Suche nach ähnlichen Bildern, hat den Sprung aus den Google Labs in die Bildersuche geschafft. Ab sofort können Nutzer in den Treffern der Bildersuche nach vergleichbaren Motiven suchen, schreiben die Programmierer Erik Murphy-Chutorian und Chuck Rosenberg im offiziellen Google-Blog.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme IMS, Duisburg

Im Frühjahr hatte Google die Suche nach ähnlichen Bildern erstmals als Betaversion in den Google Labs vorgestellt. Similar Images ist eine Erweiterung der Bildersuche von Google, die sich an Texten im Umfeld von Bildern orientiert. Sucht der Nutzer nach einem mehrdeutigen Begriff wie Jaguar, liefert Google Bilder von Autos und Raubkatzen. Unter einem Bild erscheint ab sofort ein Link "Ähnliche Bilder suchen". Darüber kann der Nutzer dann weitere gefleckte Katzen oder Luxusfahrzeuge finden.

Merkwürdige Ergebnisse

Die Idee ist, dass der Dienst nicht nur auf das Motiv, sondern auch auf den Bildaufbau achtet. Sucht der Nutzer also nach einem Jaguar, der von rechts nach links durch das Bild fährt, soll Similar Images weitere Autos finden, deren Kühlergrill sich am rechten Bildrand befindet.

Das ist zumindest die Theorie. Bei einer Beispielsuche nach Jaguar tauchte die Option, nach ähnlichen Bildern zu suchen, erst auf der dritten Seite auf. Auch die Kriterien sind nicht ganz klar. So findet die Ähnlichkeitssuche nach einem stark rotstichigen Bild eines Jaguar E-Type auch Inneneinrichtungen von Häusern und Jachten in ähnlichem Farbton.

Textilien statt Pelz

Die Ähnlichkeitssuche nach der gefleckten Raubkatze brachte ebenfalls Ungereimtheiten: Unter den Ergebnissen der Suche nach einer Katze, deren Kopf sich am linken Bildrand befindet, sind auch Jaguare, die genau in die andere Richtung schauen sowie diverse Textilien im Raubtierlook.

Similar Images ist ein sogenanntes 20-Prozent-Projekt. Google ermutigt seine Mitarbeiter, einen Tag in der Woche für andere Projekte zu nutzen. Daraus entstanden etwa Googles Maildienst, Google News, Google Talk oder das soziale Netz Orkut.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

ich... 29. Okt 2009

wurde auch Zeit, es kann doch nicht sein, das Google etwas nicht hat, was Microsoft schon...

Googlefanboy12 29. Okt 2009

... siehe http://similar-images.googlelabs.com/images?q=tits&qtype=similar&tbnid...

TobY 28. Okt 2009

TinEye ist eine super Erfindung, da stimme ich vollkommen zu. Doch sie sucht nach genau...

Borstel 28. Okt 2009

Gröhl: Man kann es Google auch nicht Übel nehmen. Ich habe etwas Zeit gebraucht um den...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /