Microsoft unterstützt Eclipse

Eclipse-Erweiterungen für Windows 7, Windows Azure und Silverlight

Microsoft will dafür sorgen, dass die freie Entwicklungsumgebung Eclipse besser mit den eigenen Produkten zusammenarbeitet. So soll Eclipse künftig die Möglichkeiten von Windows 7 besser ausschöpfen und Werkzeuge für Windows Azure und Silverlight bereitgestellt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie bei anderen Open-Source-Projekten setzt Microsoft auch in Sachen Eclipse auf die Zusammenarbeit mit spezialisierten Unternehmen, die im Auftrag von Microsoft die Umsetzung übernehmen. So soll Tasktop Technologies Eclipse besser in Windows 7 integrieren. Die Sprunglisten von Windows 7 sollen beispielsweise den Zugang zu häufig genutzten Eclipse-Artefakten erlauben und das Eclipse Standard Widget Toolkit (SWT) mit verschiedenen Windows-7-Funktionen wie der suchbasierten Navigation erweitert werden.

Stellenmarkt
  1. Head of ML Operations (m/f/x)
    UnternehmerTUM GmbH, München
  2. Softwareentwickler für Embedded Systems (m/w/d)
    MRU Messgeräte für Rauchgase und Umweltschutz GmbH, Neckarsulm-Obereisesheim
Detailsuche

Diese Erweiterungen für Eclipse sollen im ersten Halbjahr 2010 unter der Eclipse Public License verfügbar sein.

Eclipse-Tools für Windows Azure

Darüber hinaus stellt Microsoft die "Eclipse-Tools für Windows Azure vor. Diese ermöglichen PHP-Entwicklern die Nutzung der Entwicklungsumgebung zur Erzeugung von Webapplikationen für Microsofts neue Plattform. Die Werkzeuge umfassen Funktionen zum Schreiben, Debuggen, Konfigurieren und Installieren von PHP-Anwendungen auf Windows Azure. Zudem verbinden sie das bestehende Windows Azure SDK für PHP mit dem Eclipse-PHP-Projekt. Das Eclipse-Plug-in enthält einen Windows Azure Storage Explorer, mit dem Entwickler Daten in Windows-Azure-Tabellen, -Blobs und -Reihen durchsuchen können.

Azure SDK für Java

Dabei greift Microsoft auf das neue Windows Azure SDK für Java zurück, das ebenfalls heute vorgestellt wurde. Das Open-Source-Projekt stellt Java-Entwicklern Werkzeuge und Ressourcen für Windows Azure zur Verfüguung. Sowohl Plug-in als auch SDK wurden von Microsoft und Soyatec gemeinsam entwickelt.

Eclipse-Plug-in für Silverlight

Golem Akademie
  1. Linux-Systemadministration Grundlagen
    25.-29. Oktober 2021, online
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator
    13.-16. Dezember 2021, online
  3. Webentwicklung mit React and Typescript
    6.-10. Dezember 2021, online
Weitere IT-Trainings

Zusammen mit Soyatec hat Microsoft auch die Version 1.0 eines Eclipse-Plug-ins für Silverlight veröffentlicht. Es ermöglicht die Entwicklung von auf Silverlight basierenden Rich Internet Applications (RIAs), unterstützt auch MacOS X und bringt Richtlinien für verbesserte Interoperabilität zwischen Silverlight-basierten Anwendungen sowie Java-basierten Internetseiten und Webservices, darunter REST, SOAP und JSON mit.

Das Eclipse-Plug-in für Silverlight steht ab sofort in einer RTM-Version (Release to Manufacturing) unter eclipse4sl.org zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Tach 29. Okt 2009

Iss nicht so viel Fruchtquark. Sonst schreibst Du nur Quark.

ohmanmeinkopf 28. Okt 2009

Sinn? Silverlight ist eine Suchmaschine oder wie?

ohmanmeinkopf 28. Okt 2009

Wo ist denn der riesen Unterschied zu .NET? Oh verdammt, hab vergessen, dass man hier...

Still Gallmer 28. Okt 2009

Heisst das dass sie zu blöd sind sich INS Bein zu schiessen? Oder dass sie sich INS Bein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe

Apple hat das Macbook Pro in neuem Gehäuse, mit neuem SoC, einem eigenen Magsafe-Ladeport und Mini-LED-Display mit Kerbe vorgestellt.

Apple: Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe
Artikel
  1. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

  2. In-Ears: Apple stellt Airpods 3 vor
    In-Ears
    Apple stellt Airpods 3 vor

    Apple hat auf seinem Event die Airpods 3 vorgestellt, die den Airpods 3 Pro sehr ähnlich sehen - allerdings ohne Geräuschunterdrückung.

  3. 5 Euro: Apple bietet günstigeres Music-Abo an
    5 Euro
    Apple bietet günstigeres Music-Abo an

    Apple hat ein preiswerteres Apple-Music-Abo angekündigt, das aber nur mit dem Sprachassistenten Siri gesteuert werden kann.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /