Abo
  • Services:
Anzeige

DirectX-11 für Windows Vista verfügbar

Optimierungen und Shader Model 5 integriert

Microsoft hat DirectX-11 für Vista veröffentlicht. Die Programmierschnittstelle - die bereits in Windows 7 integriert ist - bietet Optimierungen bei der Renderingpipeline, grafikkartenseitiges Tesselation sowie ein neues Shader Model.

Gut versteckt in einem Patch namens Plattformupdate für Windows Vista hat Microsoft per Windows-Update jetzt DirectX-11 für Vista veröffentlicht. Die Schnittstelle ist bereits in die Verkaufsversion von Windows 7 integriert. Für XP wird sie nicht erscheinen, weil sie auf demselben Treibermodell wie Windows Vista basiert. Schon DirectX 10 gab es nicht für XP - Versuche von unabhängigen Entwicklern, die neue Schnittstelle doch zu portieren, sind gescheitert.

Anzeige

DirectX-11 bietet einiges an Neuerungen. Aktuelle Spiele können von Optimierungen profitieren - insbesondere an der Renderingpipeline, deren Threadverteilung nun besser arbeiten soll. Außerdem haben die Programmierer die Tesselation weiterentwickelt, jetzt lässt sich diese Unterteilung von 3D-Flächen in Dreiecke auch von der Grafikkarte berechnen, was den Hauptprozessor entlastet. Interessant für zukünftige Spiele ist das Shader Model 5, dessen Compute Shaders die Entwicklung von Rechenanwendungen wie Physik und AI auf der Grafikkarte vereinheitlichen sollen. Die neue Schnittstelle dafür heißt Direct Compute.

Grafikkarten, die die Vorteile von DirectX-11 voll unterstützen, sind bereits jetzt von AMD im Handel erhältlich.

In einem kurzen Versuch auf unserer Testplattform für Grafikkarten funktionierte der DirectX-11-Benchmark 'Heaven' mit der Engine Unigine problemlos unter Vista64 mit dem Catalyst 9.10 und der Radeon HD 5770. Das System erreichte in den Voreinstellungen mit Tesselation und ohne Anti-Aliasing bei 1.680 x 1.050 Pixeln 25,7 Bilder pro Sekunde und einen Score von 648 Punkten. Vergleichende Tests mit Windows 7 stehen noch aus.

Derzeit ist DirectX-11 für Windows Vista nur per Windows-Update erhältlich, ein eigenständiges Paket zum Download gibt es noch nicht. Sobald dieses erscheint, dürfte es auf den Downloadseiten zu DirectX erscheinen. [von Peter Steinlechner und Nico Ernst]


eye home zur Startseite
lazy 19. Okt 2010

Es ist nun mal so, dass seit XP kein vernünftiges Betriebssystem von Microsoft mehr raus...

Stellt euch vor 14. Dez 2009

Stellt euch vor. M$ wurde Win 95 nochmal puschen. Das ja inzwischen in 10 Sekunden Booten...

Nolan ra Sinjaria 29. Okt 2009

man geht in einen Elektronikmarkt und lässt sich eine verkaufen Schlimm, dass man der...

Anonymer Nutzer 29. Okt 2009

Ganz einfach: Weil M$ regelmaessig teils inkompatible dx-Versionen released und die...

Anonymer Nutzer 29. Okt 2009

Mag sein, aber bis sie auf dem Qualitaets- und Preisniveau der Konkurrenz sind, wird...


Dr. Windows / 28. Okt 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven
  2. Pensions-Sicherungs-Verein VVaG, Köln
  3. State Street Global Exchange (Europe) GmbH, Frankfurt
  4. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin-Tegel


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-13%) 34,99€
  2. Goat Simulator @ Pay What You Want, Dead by Daylight 8,11€ uvm.)

Folgen Sie uns
       


  1. Nach Einbruchsversuch

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  2. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  3. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  4. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  5. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  6. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  7. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  8. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  9. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  10. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: Falscher Ansatz: Es müssen neue Infrastruktur...

    freebyte | 01:21

  2. Re: 2-Fache Redundanz = 2-Facher Preis --- Zahlst...

    plutoniumsulfat | 01:08

  3. Re: Kabel tauschen?

    tg-- | 01:04

  4. Re: Die Mil. Fonds sollte man eher in das marode...

    User_x | 01:04

  5. eher Kupferdiebe....

    bulli007 | 01:00


  1. 21:36

  2. 16:50

  3. 14:55

  4. 11:55

  5. 19:40

  6. 14:41

  7. 13:45

  8. 13:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel