• IT-Karriere:
  • Services:

DirectX-11 für Windows Vista verfügbar

Optimierungen und Shader Model 5 integriert

Microsoft hat DirectX-11 für Vista veröffentlicht. Die Programmierschnittstelle - die bereits in Windows 7 integriert ist - bietet Optimierungen bei der Renderingpipeline, grafikkartenseitiges Tesselation sowie ein neues Shader Model.

Artikel veröffentlicht am ,

Gut versteckt in einem Patch namens Plattformupdate für Windows Vista hat Microsoft per Windows-Update jetzt DirectX-11 für Vista veröffentlicht. Die Schnittstelle ist bereits in die Verkaufsversion von Windows 7 integriert. Für XP wird sie nicht erscheinen, weil sie auf demselben Treibermodell wie Windows Vista basiert. Schon DirectX 10 gab es nicht für XP - Versuche von unabhängigen Entwicklern, die neue Schnittstelle doch zu portieren, sind gescheitert.

Stellenmarkt
  1. Diehl Metering GmbH, Ansbach/Nürnberg, Bazanowice (Polen)
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf

DirectX-11 bietet einiges an Neuerungen. Aktuelle Spiele können von Optimierungen profitieren - insbesondere an der Renderingpipeline, deren Threadverteilung nun besser arbeiten soll. Außerdem haben die Programmierer die Tesselation weiterentwickelt, jetzt lässt sich diese Unterteilung von 3D-Flächen in Dreiecke auch von der Grafikkarte berechnen, was den Hauptprozessor entlastet. Interessant für zukünftige Spiele ist das Shader Model 5, dessen Compute Shaders die Entwicklung von Rechenanwendungen wie Physik und AI auf der Grafikkarte vereinheitlichen sollen. Die neue Schnittstelle dafür heißt Direct Compute.

Grafikkarten, die die Vorteile von DirectX-11 voll unterstützen, sind bereits jetzt von AMD im Handel erhältlich.

In einem kurzen Versuch auf unserer Testplattform für Grafikkarten funktionierte der DirectX-11-Benchmark 'Heaven' mit der Engine Unigine problemlos unter Vista64 mit dem Catalyst 9.10 und der Radeon HD 5770. Das System erreichte in den Voreinstellungen mit Tesselation und ohne Anti-Aliasing bei 1.680 x 1.050 Pixeln 25,7 Bilder pro Sekunde und einen Score von 648 Punkten. Vergleichende Tests mit Windows 7 stehen noch aus.

Derzeit ist DirectX-11 für Windows Vista nur per Windows-Update erhältlich, ein eigenständiges Paket zum Download gibt es noch nicht. Sobald dieses erscheint, dürfte es auf den Downloadseiten zu DirectX erscheinen. [von Peter Steinlechner und Nico Ernst]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bee Simulator für 21€, Train Fever für 2,50€, Hard West Collector's Edition für 2...
  2. (u. a. Playmobil The Movie Porsche Mission E für 38,99€, Dreamworks Dragons Todbringer für 15...
  3. (u. a. GTA 5 + Criminal Enterprise Starter Pack + Megalodon Shark Card Bundle für 27,99€, Anno...
  4. 999€ (Bestpreis!)

lazy 19. Okt 2010

Es ist nun mal so, dass seit XP kein vernünftiges Betriebssystem von Microsoft mehr raus...

Stellt euch vor 14. Dez 2009

Stellt euch vor. M$ wurde Win 95 nochmal puschen. Das ja inzwischen in 10 Sekunden Booten...

Nolan ra Sinjaria 29. Okt 2009

man geht in einen Elektronikmarkt und lässt sich eine verkaufen Schlimm, dass man der...

Anonymer Nutzer 29. Okt 2009

Ganz einfach: Weil M$ regelmaessig teils inkompatible dx-Versionen released und die...

Anonymer Nutzer 29. Okt 2009

Mag sein, aber bis sie auf dem Qualitaets- und Preisniveau der Konkurrenz sind, wird...


Folgen Sie uns
       


IBM - von der Lochkarte zum Quantencomputer (Golem Geschichte)

Golem.de erzählt die über 100-jährige Geschichte von Big Blue im Video.

IBM - von der Lochkarte zum Quantencomputer (Golem Geschichte) Video aufrufen
Core i5-10400F im Test: Intels Sechser für Spieler
Core i5-10400F im Test
Intels Sechser für Spieler

Hohe Gaming-Leistung und flott in Anwendungen: Ob der Core i5-10400F besser ist als der Ryzen 5 3600, wird zur Plattformfrage.

  1. Comet Lake S Wenn aus einer 65- eine 224-Watt-CPU wird
  2. Core i9-10900K & Core i5-10600K im Test Die Letzten ihrer Art
  3. Comet Lake Intels vPro-Chips takten höher

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    IT-Fachkräftemangel: Es müssen nicht immer Informatiker sein
    IT-Fachkräftemangel
    Es müssen nicht immer Informatiker sein

    Die Corona-Pandemie scheint der Digitalisierung tatsächlich einen Schub zu geben. Aber woher sollen die dafür nötigen ITler kommen?
    Ein Interview von Peter Ilg

    1. Headhunter "Wegen der Krise verlassen mehr IT-Profis ihre Komfortzone"
    2. IT-Ausbildungsberufe Endlich "supermodern"
    3. Remote Recruiting Personal finden aus der Ferne

      •  /