Abo
  • Services:

Samsung H1: Limo-Smartphone mit integriertem Vodafone 360

HSDPA-Mobiltelefon mit 5-Megapixel-Kamera, 16 GByte Speicher und WLAN

Vodafone hat zwei Samsung-Smartphones auf Basis von Limo vorgestellt. Beide Modelle sind auf den neuen Vodafone-Dienst Vodafone 360 zugeschnitten. Noch im Oktober 2009 soll das H1 erscheinen, dem dann Mitte November 2009 das M1 folgt.

Artikel veröffentlicht am ,

Zum Start von Vodafone 360 hat der Netzbetreiber zwei neue Mobiltelefone vorgestellt, die von Samsung speziell dafür entwickelt wurden und die beide mit der Linux-Plattform Limo laufen: Das Topmodell ist das Vodafone 360 Samsung H1, kurz H1, es besitzt ein kapazitives AMOLED-Touchscreen mit einer Bilddiagonale von 3,5 Zoll. Das Display liefert eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln und zeigt bis zu 16 Millionen Farben. Eine Tastatur besitzt das Mobiltelefon nicht, alle Eingaben werden über eine Bildschirmtastatur vorgenommen.

Inhalt:
  1. Samsung H1: Limo-Smartphone mit integriertem Vodafone 360
  2. Samsung H1: Limo-Smartphone mit integriertem Vodafone 360

Rund um das Display kommen ein Bewegungssensor, ein Annäherungssensor und ein Lichtsensor zum Einsatz. Damit soll der Displayinhalt passend zur Lage des Geräts ausgerichtet werden, beim Telefonieren schaltet sich das Display automatisch aus, wenn es zum Ohr geführt wird, und der Lichtsensor regelt automatisch die Displayhelligkeit abhängig vom Umgebungslicht.

Für Foto- und Videoaufnahmen besitzt das Mobiltelefon eine 5-Megapixel-Kamera mit 8fachem Digitalzoom und Fotolicht. Der integrierte Mediaplayer spielt die Audioformate MP3, AAC, WMA sowie die Videoformate H.263, H.264, DivX sowie MPEG4. Zudem sind ein UKW-Radio mit RDS-Unterstützung sowie eine 3,5-mm-Klinkenbuchse integriert. Der interne Speicher fasst 16 GByte und weitere Daten können auf einer Micro-SD-Speicherkarte abgelegt werden. Die Speicherkarten werden mit einer Kapazität von 16 GByte unterstützt.

Das UMTS-Mobiltelefon unterstützt zudem alle vier GSM-Netze, GPRS, EDGE sowie HSDPA mit einer Bandbreite von bis zu 7,2 MBit/s, HSUPA mit einer Bandbreite von bis zu 5,6 MBit/s, WLAN nach 802.11 b/g sowie Bluetooth 2.0. Für Ortungsfunktionen besitzt das 115,8 x 58 x 12,9 mm große Mobiltelefon einen GPS-Empfänger mit A-GPS-Unterstützung.

Samsung H1: Limo-Smartphone mit integriertem Vodafone 360 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 164,90€

Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /