Abo
  • Services:

Samsung H1: Limo-Smartphone mit integriertem Vodafone 360

Das auf Limo basierende Smartphone ist mit einem Chat- und einem E-Mail-Client ausgestattet. Auf dem Startbildschirm können Widgets abgelegt werden und für das Surfen im Internet kommt Opera Mobile 9.6 mit Tabbed-Browsing und Flash-Untersützung zum Einsatz. Der Browser zeigt die Webseite verkleinert und mit einem Doppeltippen auf den Bildschirm wird der gewünschte Bereich vergrößert.

Stellenmarkt
  1. Eckelmann AG, Wiesbaden
  2. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart

Im 134 Gramm schweren H1 kommt ein Lithium-Ionen-Akku mit 1.500 mAh zum Einsatz. Damit verspricht der Hersteller eine Akkulaufzeit von bis zu 7 Stunden bei Telefonaten sowie 19 Tagen im Bereitschaftsmodus. Es liegen keine Angaben vor, ob diese Werte bei Nutzung von UMTS oder GSM gelten.

Ohne Mobilfunkvertrag wird das Vodafone 360 Samsung H1 zum Preis von 570 Euro verkauft. Bei Abschluss eines Zweijahresvertrages in einem der vier Superflat-Tarife sinkt der Gerätepreis je nach Tarif auf 250 Euro, 150 Euro oder 100 Euro.

Mitte November 2009 ist das Vodafone 360 Samsung M1, kurz M1, als kleiner Bruder des Vodafone 360 Samsung H1 geplant. Einen Preis dafür nannte Vodafone noch nicht. Auch das M1 setzt auf Limo und ist mit dem gleichen Browser und dem gleichen Mediaplayer ausgestattet. An der Hardware wurde allerdings der Rotstift angesetzt.

Der interne Speicher wurde von 16 GByte auf 1 GByte verringert, eine WLAN-Unterstützung gibt es nicht und HSDPA wird nur mit einer Bandbreite von bis zu 3,6 MBit/s unterstützt. Aus dem AMOLED-Display des H1 ist ein etwas kleinerer TFT-Touchscreen mit geringerer Auflösung geworden. Die Bildschirmdiagonale beim M1 beträgt 3,2 Zoll und das Display liefert eine Auflösung von 400 x 240 Pixeln statt 800 x 480 Pixel beim H1 ist. Aus der 5-Megapixel-Kamera im H1 wurde eine 3-Megapixel-Kamera ebenfalls mit 8fachem Digitalzoom, aber ohne Fotolicht.

Auch wurden Annäherungs- und Helligkeitssensor eingespart. Die abgespeckte Ausstattung wirkt sich auf Gerätegröße und Gewicht aus, so dass das M1 mit 112 x 55,4 x 13,4 mm etwas kleiner ist und mit 111 Gramm auch weniger wiegt als der große Bruder. Das UKW-Radio, der GPS-Empfänger und der Micro-SD-Card-Steckplatz sind auch beim M1 vorhanden. Die Sprechzeit von 8 Stunden und die Bereitschaftsdauer von 20 Tagen mit einer Akkufüllung fallen etwas besser als beim H1 aus, auch hier liegen keine Angaben vor, für welche Netze die Werte gelten.

 Samsung H1: Limo-Smartphone mit integriertem Vodafone 360
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Folgen Sie uns
       


Octopath Traveler - Livestream

Im Livestream zu Octopath Traveler erklären wir den Alltag im JRPG von Square Enix und Nintendo und verfallen später in eine Diskussion über Motivationsphilosophien in Games und das Genre allgemein.

Octopath Traveler - Livestream Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /