Spiegelreflexkamera Canon 7D kämpft mit Problemen

Bildartefakte bei Serienbildfunktion

Canon hat in einer Servicenotiz auf ein Problem mit seiner neuen Spiegelreflexkamera EOS 7D hingewiesen. Bei Serienbildern sind teilweise Reste des vorangehenden Bildes zu finden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der CMOS-Sensor der EOS 7D von Canon kann bei voller Auslösung Bilder mit 18 Megapixeln aufnehmen. Die Serienbildgeschwindigkeit liegt bei acht Bildern pro Sekunde.

Stellenmarkt
  1. SAP Berater (m/w/d) Rechnungswesen und Logistik
    Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  2. System Engineer (m/w/d) Softwareverteilung SCCM / Client Management
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln oder remote
Detailsuche

Diese Geschwindigkeit wurde der Kamera offenbar zum Verhängnis. Nach Angaben von Canon USA sind "kaum sichtbare" Reste des Vorgängerfotos auf dem aktuellen Bild sichtbar. Die Fehler fallen stärker ins Auge, wenn die Bilder nachträglich nachbearbeitet werden, zum Beispiel wenn mit Hilfe einer Tonwertkorrektur Schatten aufgehellt werden.

Bislang gibt es keine Lösung für das Problem. Canon arbeitet aber an einem Firmwareupdate, um die Bildfehler zu beheben. Ob zur Lösung die Serienbildgeschwindigkeit herabgesetzt werden muss, ist nicht bekannt.

Einige Bildbeispiele des Effekts haben Nutzer des Dpreview-Forums online gestellt.

Golem Akademie
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    30.05.-03.06.2022, Virtuell
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.05.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Kamera nimmt neben Fotos auch Videos in voller HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln bei maximal 29,97 Bildern pro Sekunde auf. Ob auch hier Ghosting-Effekte auftreten können, ist unbekannt.

Die Canon EOS 7D wird Anfang November 2009 auf dem deutschen Markt erwartet. Das Kameragehäuse kostet ohne Objektiv rund 1.700 Euro. Im Paket mit dem Objektiv EF-S 18-135 IS soll sie 2.000 Euro kosten, mit dem EF-S 15-85 IS USM 2.300 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


toll... 07. Nov 2009

Wenn man in Sachsen sitzt...

Klickstrecke 06. Nov 2009

Bildsensor, Wireframe, Sucherprisma... Ganz tolle Werbebilder. Wie wärs mal mit ein zwei...

bazille 28. Okt 2009

eine EOS 1D Mark IV leisten kann sowie die Objektive dazu und auch noch gewillt ist...

Wookie 28. Okt 2009

Was meinst du denn genau mit Bildwandler? Die Wandlung vom seriellen Sensorsignal in eine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernsehen
Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung

Satelliten-Fernsehen ist die beste Möglichkeit, sich eine private Film- und Seriendatenbank aufzubauen. Wir zeigen, welche Technik gebraucht und wie sie eingerichtet wird.
Eine Anleitung von Mathias Küfner

Fernsehen: Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. FTTH: Deutsche Telekom kündigt weitere Glasfaserstadt an
    FTTH
    Deutsche Telekom kündigt weitere Glasfaserstadt an

    Mit Nürnberg kündigt die Telekom eine weitere Glasfaserstadt an. Der Ausbau im Großraum der Stadt soll eine halbe Milliarde Euro kosten.

  3. Missbrauchs-Vorwürfe: SpaceX zahlte 250.000 US-Dollar Abfindung
    Missbrauchs-Vorwürfe
    SpaceX zahlte 250.000 US-Dollar Abfindung

    Elon Musk soll einer Flugbegleiterin Geld für Sex angeboten haben. SpaceX zahlte für eine Geheimhaltungsvereinbarung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /