Wasserdichter Einfachcamcorder mit Nachtsichtgerät

Infrarotlicht rund um das Objektiv

Vivitar hat mit dem DVR 510 einen Einfachcamcorder vorgestellt, der aus der Masse der Geräte hervorsticht. Er ist mit Infrarot-LEDs ausgerüstet, kann auch dadurch bei Dunkelheit aufnehmen und ist dank Zusatzgehäuse bis zu einer Tiefe von rund 4,8 Metern wasserdicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Vivitar DVR 510 filmt mit VGA-Auflösung (640 x 480 Pixel) mit 30 Bildern pro Sekunde. Sein eingebauter Speicher von 2 GByte kann durch eine zusätzliche SD-Karte ausgeweitet werden. Eine Karte ist im Lieferumfang jedoch nicht vorhanden. Mikrofon und Lautsprecher sind im Gehäuse integriert.

Stellenmarkt
  1. JavaScript-Entwickler (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg
  2. Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter Verfahrensadministration (w/m/d)
    Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
Detailsuche

Die Videokamera ist mit einem 1,8 Zoll großen Display ausgerüstet, das als Sucher dient, und arbeitet mit einem CMOS-Sensor. Die Anfangsblende liegt bei F2,8. Das Fixfokus-Objektiv ist wie bei Konkurrenzmodellen von Creative, Kodak und Flip als Festbrennweite ausgeführt.

Das Gerät wird über USB mit dem Rechner verbunden und über vier AAA-Zellen mit Strom versorgt. Für den Anschluss an den Fernseher kann ein analoger Videoausgang genutzt werden.

Die Kamera arbeitet ausschließlich mit einer Belichtungsautomatik und einem automatischen Weißabgleich. Die Verbindung zum Rechner erfolgt über USB 2.0. Die Vivitar DVR 510 misst 111 x 60 x 22 mm und wiegt ohne die Batterien rund 100 Gramm.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


MeinSenf 28. Okt 2009

Preis fehlt. Lieferdatum.

ABE 28. Okt 2009

Warum, die Kamera ist doch ausreichend. Infrarot und Wasserdicht. Da muss die Zielgruppe...

Wotannnnnnnnnnnnn 28. Okt 2009

Soweit ich weiß ist damit tatsächlich ein Einweg/Einfach oder Einmal-Camcorder gemeint...

el*animal 28. Okt 2009

Du verwendest nicht so häufig Google, oder? ;-) Ich habe einfach nach er...

Bill the Clinten 28. Okt 2009

Das könnte auch einfach nur ein Fehler auf dem Bild sein. Der USB-Stecker sieht in der...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
Artikel
  1. Zip: Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community
    Zip
    Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community

    Die App Zip wird seit Microsoft Edge 96 standardmäßig aktiviert. Diese bietet Ratenzahlung an, schürt aber nur Hass in der Community.

  2. World of Tanks: Schwarzenegger spielt Weihnachts-Panzer
    World of Tanks
    Schwarzenegger spielt Weihnachts-Panzer

    Sonst noch was? Was am 1. Dezember 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
    Razer Zephyr im Test
    Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

    Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Last Minute Angebote bei Amazon • Crucial-RAM zu Bestpreisen (u. a. 16GB Kit DDR4-3600 73,99€) • HP 27" FHD 165Hz 199,90€ • Razer Iskur X Gaming-Stuhl 239,99€ • Adventskalender bei MM/Saturn (u. a. Surface Pro 7+ 849€) • Alternate (u. a. Adata 1TB PCIe-4.0-SSD für 129,90€) [Werbung]
    •  /