Abo
  • IT-Karriere:

Outdoor-Tablet von Dell

Ruggedized-Modell Latitude XT2 XFR

Mit dem "Latitude XT2 XFR" bringt Dell ein weiteres Modell der Serie XFR auf den Markt. Das Kürzel steht für besonders robuste Geräte, die unter anderem auch Regen, extreme Temperaturen und Stürze überstehen. Zusätzlich bietet das neue XFR auf Basis eines bekannten Geräts auch noch einen interessanten Touchscreen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie bei den "Ruggedized"-Notebooks üblich ist auch das neue XFR nach einem Teil der Norm MIL-STD-810F getestet. Dell gibt in den Daten des Geräts unter anderem Stürze bis 91 Zentimeter Fallhöhe und Temperaturen von minus 23 Grad Celsius bis plus 60 Grad an. Bei diesen Werten soll das Gerät sich noch benutzen lassen. Die vollständige MIL-Norm erfüllt kein Notebook, denn sie sieht unter anderem Beschuss mit Sturmgewehren vor.

Stellenmarkt
  1. MDI Limbach Berlin GmbH, Berlin
  2. über Baumann Unternehmensberatung AG, nördliches Ruhrgebiet

Nach den europäischen IP54-Normen soll das XT2 XFR Staubschutz nach Klasse 5 und Spritzwasserschutz nach Klasse 4 bieten. Natürlichen Regen dürfte das Gerät somit auch über einen längeren Zeitraum aushalten, untertauchen darf man es jedoch nicht.

Die Helligkeit des kapazitiven Touchscreens, der mit einem eigenen Digitizer-Stift geliefert wird, gibt Dell nicht an, er soll jedoch auch für den Gebrauch im Freien geeignet sein. Das Display misst 12 Zoll und zeigt 1.280 x 800 Pixel. Demnächst will Dell auch einen resistiven Touchscreen anbieten, der dann auch für die Bedienung mit Handschuhen geeignet ist. Viele der Vorteile von Touchscreens mit Digitizer-Stiften gehen dadurch aber verloren.

Die Basis des neuen Notebooks bildet das von Golem.de bereits getestete Latitude XT2. Neben der Panzerung wurde mit dem Core 2 Duo SU9600 bei 1,6 GHz auch ein größerer Prozessor verbaut. Es handelt sich um eine ULV-CPU, zur Laufzeit des Geräts macht Dell keine Angaben. Das Notebook ist mit Akkus von 28 oder 62 Wattstunden zu haben, mit dem kleineren Stromspeicher wiegt es 2,45 kg.

Bei den Festplatten oder SSDs, den Funkmodulen - von WLAN bis UMTS ist alles zu haben - und anderen Optionen bietet Dell wie üblich viele Wahlmöglichkeiten. In der einfachsten Ausstattung mit 1 GByte DDR3-Speicher und einer 160-GByte-Festplatte kostet das robuste Tablet derzeit in Dells Webshop 2.849 Euro. Es soll aber auch mit Windows 7 und dessen Multitouch-Fähigkeiten verfügbar sein, diese Wahlmöglichkeit gibt es in Dells Bestellsystem aber bisher für dieses Gerät nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

ofg 28. Okt 2009

Warum wird man hier immer gleich als Fanboy abgestempelt, wenn man das word Mac in den...


Folgen Sie uns
       


E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen

Neue Motoren und mehr Selbstständigkeit für Boschs E-Bike Systems - wir haben uns angesehen, was für 2020 geplant ist.

E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen Video aufrufen
Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

    •  /