Abo
  • IT-Karriere:

VMware Workstation 7 veröffentlicht

Unterstützung für Windows 7 und 3D-Grafik sowie neue Funktionen für Entwickler

VMware hat seine Virtualisierungslösung VMware Workstation in der Version 7 veröffentlicht. Diese unterstützt Windows 7 sowie beschleunigte 3D-Grafik und wartet mit einigen neuen Funktionen auf.

Artikel veröffentlicht am ,

VMware Workstation 7 läuft unter Windows 7 sowohl in der 32- als auch der 64-Bit-Version, integriert sich nahtlos mit Flip 3D sowie Aero Peek und zeigt so live die Aktivitäten der virtuellen Maschinen an. Zudem werden Gastsysteme mit 32 sowie 64 Bit und bis zu vier virtuellen CPUs und 32 GByte RAM unterstützt.

Stellenmarkt
  1. SIZ Informatikzentrum der Sparkassenorganisation GmbH, Bonn
  2. Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz

Darüber hinaus wurde an der 3D-Unterstützung gearbeitet, so dass die neue Version mit mehr 3D-Applikationen zusammenarbeitet. Kompatibel sind neben Windows Aero auch Applikationen, die DirectX 9.0c Shader Model 3 und OpenGL 2.1 nutzen.

VMware Workstation 7 hält neue Funktionen für Entwickler bereit, denn die Software arbeitet direkt mit der Springsource-Tool-Suite und Eclipse für Java und C/C++ zusammen. Record-Replay soll das Finden nichtdeterministischer Bugs vereinfachen.

VMware Workstation 7 steht ab sofort unter vmware.com/workstation zum Download bereit und kostet 189 US-Dollar. Upgrades von früheren Versionen der VMware Workstation sind für 99 US-Dollar erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 279,90€

hw333 11. Apr 2010

Hmm. Es geht wohl tatsächlich immer noch nicht mit VMWare. Allerdings mit Virtualbox...

ps 09. Nov 2009

aha, das war mir bisher nicht klar als entwickler nutze ich natürlich eine vm mit...

FunVM 30. Okt 2009

Um 20:28 Uhr des selben Tages (Mittwoch) kam mein DL Link an, alles problemlos, hoffe bei...

hehe1 28. Okt 2009

Und, wer hat gewonnen :D

Petr 28. Okt 2009

Nimm Parallels Workstation Extreme, damit geht das bereits, aber nur auf bestimmter...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019)

Von außen ist das Razer Blade Stealth wieder einmal unscheinbar. Das macht das Gerät für uns besonders, da darin potente Hardware steckt, etwa eine Geforce GTX 1650.

Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /