Abo
  • Services:

Canon sieht wieder Chancen für Gewinnwachstum

Weihnachtsgeschäft soll die Wende bringen

Canon hat das siebte Mal in Folge einen Gewinnrückgang in einem Geschäftsquartal verzeichnet. Doch im kommenden Weihnachtsgeschäft soll es endlich wieder Wachstum geben.

Artikel veröffentlicht am ,

Canon verzeichnete wegen schwächerer Nachfrage und einer starken Landeswährung im dritten Quartal einen Gewinneinbruch um 55 Prozent. Der Nettogewinn lag bei 36,73 Milliarden Yen (268 Millionen Euro), nach 83,04 Milliarden Yen (606,5 Millionen Euro) im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Umsatz knickte um 22 Prozent auf 774,32 Milliarden Yen (5,65 Milliarden Euro) ein.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. ADAC Versicherung AG, München

Für den weltgrößten Kamerahersteller ist es das siebte Quartal in Folge, in dem der Gewinn zurückgeht. Gegenüber dem Vorquartal mit 15,61 Milliarden Yen (114 Millionen Euro) konnte sich Canon aber deutlich verbessern. Auch die Analystenprognosen von 29,9 Milliarden Yen (218 Millionen Euro) konnte Canon klar übertreffen.

"Wir planen die Rückkehr zu einem Gewinnwachstum im vierten Quartal", sagte Masahiro Osawa, Chef der Buchhaltung von Canon. "Endkundenprodukte wie Kameras und Drucker werden wahrscheinlich in der Zeit das Geschäft beleben", sagte er.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. 53,99€ statt 69,99€
  3. 31,49€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)

Nikosian 27. Okt 2009

Scheint halt doch öfters vorzukommen. Lustig dann sowas wie "Das Display funktioniert...

Kapi 27. Okt 2009

Es ist so traurig...heute reicht einfach kein Gewinn mehr. Es muss jedes Jahr mehr Gewinn...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /