Abo
  • Services:
Anzeige

Canon sieht wieder Chancen für Gewinnwachstum

Weihnachtsgeschäft soll die Wende bringen

Canon hat das siebte Mal in Folge einen Gewinnrückgang in einem Geschäftsquartal verzeichnet. Doch im kommenden Weihnachtsgeschäft soll es endlich wieder Wachstum geben.

Canon verzeichnete wegen schwächerer Nachfrage und einer starken Landeswährung im dritten Quartal einen Gewinneinbruch um 55 Prozent. Der Nettogewinn lag bei 36,73 Milliarden Yen (268 Millionen Euro), nach 83,04 Milliarden Yen (606,5 Millionen Euro) im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Umsatz knickte um 22 Prozent auf 774,32 Milliarden Yen (5,65 Milliarden Euro) ein.

Anzeige

Für den weltgrößten Kamerahersteller ist es das siebte Quartal in Folge, in dem der Gewinn zurückgeht. Gegenüber dem Vorquartal mit 15,61 Milliarden Yen (114 Millionen Euro) konnte sich Canon aber deutlich verbessern. Auch die Analystenprognosen von 29,9 Milliarden Yen (218 Millionen Euro) konnte Canon klar übertreffen.

"Wir planen die Rückkehr zu einem Gewinnwachstum im vierten Quartal", sagte Masahiro Osawa, Chef der Buchhaltung von Canon. "Endkundenprodukte wie Kameras und Drucker werden wahrscheinlich in der Zeit das Geschäft beleben", sagte er.


eye home zur Startseite
Nikosian 27. Okt 2009

Scheint halt doch öfters vorzukommen. Lustig dann sowas wie "Das Display funktioniert...

Kapi 27. Okt 2009

Es ist so traurig...heute reicht einfach kein Gewinn mehr. Es muss jedes Jahr mehr Gewinn...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FILIADATA - Dienstleister der dm-drogerie markt-Gruppe, Karlsruhe
  2. SCHOTT AG, Mainz
  3. ADWEKO Consulting GmbH, deutschlandweit
  4. Daimler AG, Böblingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: kann autonome Kampfsysteme auch nicht gutheißen

    picaschaf | 05:01

  2. Anonym und Internet gibt es nicht..

    mcmrc1 | 04:32

  3. Die wollen doch keine schnelleren Updates...

    mcmrc1 | 03:16

  4. Re: Bauernfängerei

    Aslo | 02:54

  5. Re: die liste geht nur bis S

    amagol | 02:53


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel