Voronoi - der Touch-Ball

Rundes Multitouchdisplay als Kunstinstallation

Eine Londoner Künstlergruppe hat ein Multitouchdisplay in Form einer Kugel entwickelt. Nutzer können die Kugel berühren und so Aktionen auslösen, die auf die Oberflächen projiziert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Multitouch-Tisch Surface hat Microsoft eine neue Computerkategorie begründet: das "Surface Computing". Die Idee war, eine Tischplatte in eine Nutzeroberfläche zu verwandeln, auf der eine Interaktion mit digitalen Inhalten durch Berührungen, natürliche Gesten und physische Objekte möglich ist. Die Londoner Künstlergruppe Seeper hat diese Idee mit Voronoi weitergeführt.

 

Stellenmarkt
  1. Developer (m/w/d) Microsoft Dynamics 365 Business Central
    B.i.Team Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Karlsruhe, München und Berlin
  2. Specialist Data Analytics and Assurance (m/w/d) für Vantage Towers
    Vodafone GmbH, Düsseldorf
Detailsuche

Voronoi ist eine große, aufblasbare Hohlkugel, die als riesiges, rundes Multitouchdisplay dient. Infrarotsensoren lokalisieren die Hände der Nutzer auf der Oberfläche. Ein Computer verfolgt die Bewegungen und setzt diese in Bilder um, die von einem Projektor auf die Oberfläche projiziert werden.

Zellgeflecht und Flüssigkeit

Seeper hat Voronoi kürzlich auf der London Digital Week mit zwei verschiedenen Applikationen vorgestellt: Fluid und Diagram. Bei Letzterem wird auf einem roten Hintergrund ein zellartiges Geflecht aus schwarzen Linien dargestellt. Berühren die Nutzer das Multitouchdisplay, können sie die Kreuzungspunkte der Linien verschieben.

Bei Fluid ahmt die Voronoid das Verhalten von Flüssigkeit nach: Wenn eine Hand die Oberfläche berührt und darüber streicht, versetzt sie je nach Intensität und Geschwindigkeit Lichtpunkte wie eine Flüssigkeit in Bewegung.

Multitouch-Musik

Die zweite Installation von Seeper auf der London Digital Week war das Kinetic Touch. Das ist ein Multitouchsequenzer, an dem drei Nutzer zusammen Musik machen können: Auf eine flache Oberfläche werden drei Tastaturen projiziert. Infrarotsensoren erkennen, welche Taste ein Nutzer berührt und es wird ein Ton erzeugt. Jede der Tastaturen ist dabei für eine besondere Klasse von Tönen zuständig: Bässe, Saiteninstrumente und tropfenartige Töne.

Die aktivierten Töne werden dann stetig durchlaufend gespielt. Insofern gleicht Kinetic Touch dem Tenori-on oder dessen Onlinependant iNudge.

Seeper bezeichnet sich selbst als "Kunst- und Technikkollektiv". Die 1998 gegründete Gruppe beschäftigt sich mit Gesten und Berührungen für die Steuerung von Computern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Der Kaiser! 07. Nov 2009

Warum muss das alles immer bloss so lange dauern.. :(

Trollversteher 27. Okt 2009

Die Qualität des Artikels ist schon OK, es wird nirgendwo behauptet, Voronoi sei das...

Trollversteher 27. Okt 2009

Den gabs nicht vorher, die Microsoft Studien zu den Thema sind wesentlich älter...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
    Cyrcle Phone 2.0
    Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

    Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

  2. Wochenrückblick: Frischobst
    Wochenrückblick
    Frischobst

    Golem.de-Wochenrückblick Apple zeigt neue Geräte und Windows wird schneller: die Woche im Video.

  3. A New Beginning: Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt
    A New Beginning
    Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt

    Rund 22 Jahre nach dem Start des ersten Teils gibt es die Ankündigung von Outcast 2 für Xbox Series X/S, Playstation 5 und Windows-PC.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /