Onlinevideothek Maxdome auch für Firefox und Safari

Neuer Videoplayer nutzt Microsofts Silverlight

Bislang stand das Angebot der Onlinevideothek Maxdome nur Nutzern von Windows im Internet Explorer zur Verfügung. Künftig lassen sich die Filme auch mit Firefox und Safari betrachten, auch unter MacOS X.

Artikel veröffentlicht am ,

Maxdome setzt auf Microsofts Silverlight, um seine Inhalte auch in den Browsern Firefox (Windows und MacOS X) und Safari (nur MacOS X) anzubieten. Ist das Plug-in installiert, werden Nutzer mit diesen Browsern beim Aufruf eines Videotitels automatisch auf die Betaversion des neuen Videoplayers geleitet.

Der neue Maxdome-Videoplayer soll darüber hinaus weitere Vorteile bieten, beispielsweise das Springen zwischen Kapiteln. Zudem wird die Qualität des Videos der Geschwindigkeit der jeweiligen Internetverbindung angepasst. In den kommenden Wochen soll der Player weiterentwickelt und um neue Funktionen ergänzt werden. Ob auch eine Linux-Unterstützung geplant ist, verriet Maxdome nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Teilautonomes Fahren: Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer
    Teilautonomes Fahren
    Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer

    Für insgesamt 3,8 Milliarden US-Dollar will Magna International sein Geschäftsfeld autonome Fahrfunktionen ausbauen und übernimmt Veoneer.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

Rettungsboje 27. Okt 2009

Aber bezahlt hättet ihr dafür nie, stimmt's? ;)



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /