• IT-Karriere:
  • Services:

Verzug: Firefox 3.6 Beta 1 soll nun diese Woche erscheinen

Firefox 3.0.16 und 3.5.4 erscheinen noch vor der Beta 1 von Firefox 3.6

Seit Mitte letzter Woche warten die Firefox-Nutzer auf das Erscheinen der Beta 1 von Firefox 3.6. Erst jetzt hat das Firefox-Team offiziell bekanntgegeben, dass die Firefox 3.6 Beta 1 nun nochmals eine Woche später erscheint.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Erscheinungstermin der Beta 1 von Firefox 3.6 wurde somit bisher zwei Mal verschoben. Anfang Oktober 2009 wurde der 13. Oktober 2009 als Veröffentlichungstermin für die Firefox 3.6 Beta 1 verkündet und ein paar Tage nach dem 13. Oktober 2009 wurde dann der 21. Oktober 2009 als Starttermin angepeilt. Auch dieser Termin konnte trotz der kurzfristigen Ankündigung nicht gehalten werden.

Stellenmarkt
  1. Brilliant AG, Gnarrenburg
  2. Kommunaler Versorgungsverband Baden-Württemberg, Karlsruhe

Nun wollen die Macher von Firefox 3.6 die Beta 1 am 28. Oktober 2009 veröffentlichen, wie ein wöchentliches Planungstreffen ergab. Für den heutigen 27. Oktober 2009 ist die Veröffentlichung von Firefox 3.0.16 sowie 3.5.4 geplant.

 

Zum Teil wird die Beta 1 von Firefox 3.6 einige Funktionen von Windows 7 unterstützen. Bis zur fertigen Version ist geplant, dass Firefox 3.6 die Windows-7-Funktionen Tabvorschau, Sprunglisten sowie den Fortschrittsbalken im Tasksymbol nutzt. Darüber hinaus fragt Firefox 3.6 Bewegungssensoren in Hardware ab, um zum Beispiel den Bildschirminhalt passend auszurichten. Firefox 3.6 alias Namoroka soll zudem durch eine beschleunigte Javascript-Engine spürbar schneller arbeiten als die Vorversion. Einen Vorgeschmack darauf gibt bereits die Alphaversion von Firefox 3.6.

Im November 2009 sollte die fertige Version von Firefox 3.6 erscheinen. Ob dieser Termin zu halten sein wird, ist derzeit nicht bekannt. Eine aktualisierte Planung gibt es von den Firefox-Machern noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.555,00€ (Bestpreis!)
  2. 49,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Galaxy Tab S6 Lite für 299,99€, Nintendo Ring Fit Adventure für 79,99€, Samsung Galaxy...
  4. (u. a. 24-Stunden-Deals, Sandisk Ultra 3D 2 TB SATA-SSD für 159,00€, LG OLED TV für 1.839...

neonit 28. Okt 2009

rofl, rofl und nochmal rofl :D Und jetzt nimm das: <°)))o>< und das und das und das...

neonit 28. Okt 2009

Ach, daran hatte ich noch garnicht gedacht; wusste auch nicht, dass es nun eine andere...

bugmenot 28. Okt 2009

.

Himmerlarschund... 27. Okt 2009

Ich würde an deiner Stelle mal den FF komplett neu installieren (mit vorheriger...

Kiff 27. Okt 2009

Ups, sorry für das neue Thema, sollte eine Antwort auf den unteren Thunderbird Thread...


Folgen Sie uns
       


Govecs Elmoto Loop - Test

Das Elmoto Loop von Govecs wiegt nur 59 Kilogramm, hat einen guten Elektromotor und fährt sich ganz anders als ein klassischer E-Roller.

Govecs Elmoto Loop - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /