Abo
  • Services:

Eizo: 23-Zoll-Display mit 16 Watt Strombedarf

EV2313W mit LED-Hintergrundbeleuchtung

Eizo hat mit dem EV2313W ein Display mit 23 Zoll großer Diagonale vorgestellt, das besonders durch seinen niedrigen Energiebedarf auffällt. Bei typischer Benutzung sollen es 16 Watt sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Der EV2313W erreicht eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln und eine maximale Helligkeit von 250 Candela pro Quadratmeter. Das Kontrastverhältnis beziffert Eizo mit 1.000:1.

Stellenmarkt
  1. Lausitz Energie Bergbau AG, Cottbus
  2. MEVACO GmbH, Schlierbach

Die Einblickwinkel des TN-Panels liegen bei horizontal und vertikal jeweils 170 Grad. Die Reaktionszeit für den Grauwechsel gibt der Hersteller mit 4 Millisekunden an. In das Gehäuse des Displays sind sowohl Stereolautsprecher als auch das Netzteil integriert.

Wird das Display mit voller Helligkeit dauerhaft betrieben, werden 32 Watt benötigt. Eizo hat jedoch einige Energiesparfunktionen eingebaut, die zum Beispiel die Helligkeit abhängig von der Umgebung regulieren. Sitzt der Benutzer nicht vor dem Bildschirm, wird das Display abgeschaltet. Die Funktion wird erst nach 40 Sekunden Abwesenheit aktiv. Sind die Energiesparfunktionen aktiviert, ergeben sich nach Eizos Lesart 16 Watt beim typischen Verbrauch.

Im Stand-by-Modus liegt der Strombedarf bei 0,1 Watt. Wenn der Netzschalter betätigt wird, sinkt der Bedarf auf null. Eigentlich ist das eine Selbstverständlichkeit, einige Displays lassen sich jedoch nicht ganz abschalten.

Der Eizo EV2313W soll ab Ende Oktober 2009 für rund 450 Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 59,99€
  3. 1,29€

HD user 28. Okt 2009

Du wirst überrauscht sein. Ich hatte vorher genauso plump daher gerechnet wie Du hier...

firehorse 27. Okt 2009

warum man Kindern keinen Alkohol geben sollte. Mahlzeit ;)

Blork 27. Okt 2009

Und was gibt es da von Apple? Und? Ich begreife es einfach nicht, wann baut Apple mal z...

Locutus 27. Okt 2009

solange die Qualität und Preise der Premium Modelle von Eizo darunter nicht leiden können...

TMon 27. Okt 2009

Der HD2442W von EIZO hat zwei USB Up-Stream-Ports. Der ist mir aber ein bisserl teuer...


Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  2. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung
  3. Hades Canyon Intel bringt NUC mit dedizierter GPU

    •  /