Abo
  • Services:

Eizo: 23-Zoll-Display mit 16 Watt Strombedarf

EV2313W mit LED-Hintergrundbeleuchtung

Eizo hat mit dem EV2313W ein Display mit 23 Zoll großer Diagonale vorgestellt, das besonders durch seinen niedrigen Energiebedarf auffällt. Bei typischer Benutzung sollen es 16 Watt sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Der EV2313W erreicht eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln und eine maximale Helligkeit von 250 Candela pro Quadratmeter. Das Kontrastverhältnis beziffert Eizo mit 1.000:1.

Stellenmarkt
  1. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Hamburg
  2. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg

Die Einblickwinkel des TN-Panels liegen bei horizontal und vertikal jeweils 170 Grad. Die Reaktionszeit für den Grauwechsel gibt der Hersteller mit 4 Millisekunden an. In das Gehäuse des Displays sind sowohl Stereolautsprecher als auch das Netzteil integriert.

Wird das Display mit voller Helligkeit dauerhaft betrieben, werden 32 Watt benötigt. Eizo hat jedoch einige Energiesparfunktionen eingebaut, die zum Beispiel die Helligkeit abhängig von der Umgebung regulieren. Sitzt der Benutzer nicht vor dem Bildschirm, wird das Display abgeschaltet. Die Funktion wird erst nach 40 Sekunden Abwesenheit aktiv. Sind die Energiesparfunktionen aktiviert, ergeben sich nach Eizos Lesart 16 Watt beim typischen Verbrauch.

Im Stand-by-Modus liegt der Strombedarf bei 0,1 Watt. Wenn der Netzschalter betätigt wird, sinkt der Bedarf auf null. Eigentlich ist das eine Selbstverständlichkeit, einige Displays lassen sich jedoch nicht ganz abschalten.

Der Eizo EV2313W soll ab Ende Oktober 2009 für rund 450 Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

HD user 28. Okt 2009

Du wirst überrauscht sein. Ich hatte vorher genauso plump daher gerechnet wie Du hier...

firehorse 27. Okt 2009

warum man Kindern keinen Alkohol geben sollte. Mahlzeit ;)

Blork 27. Okt 2009

Und was gibt es da von Apple? Und? Ich begreife es einfach nicht, wann baut Apple mal z...

Locutus 27. Okt 2009

solange die Qualität und Preise der Premium Modelle von Eizo darunter nicht leiden können...

TMon 27. Okt 2009

Der HD2442W von EIZO hat zwei USB Up-Stream-Ports. Der ist mir aber ein bisserl teuer...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /