• IT-Karriere:
  • Services:

Skype fordert Ende der Blockaden durch EU-Mobilfunkbetreiber

EU-Regulierer leisteten nur Lippenbekenntnisse

In einem wütenden Beitrag beschwert sich Skype über die bloßen Lippenbekenntnisse in der Europäischen Union zur Netzneutralität. Skype und andere Firmen würden "weiter willkürlich durch eine Reihe von Mobilfunkbetreibern blockiert", und die EU bliebe untätig.

Artikel veröffentlicht am ,

Jean-Jacques Sahel, der Regulierungsverantwortliche bei Skype Europe, hat die Europäische Union aufgefordert, den Bekenntnissen zur Netzneutralität endlich Taten folgen zu lassen. In einem Blogbeitrag erklärt er, dass "Skype in mehreren EU-Ländern weiter willkürlich durch eine Reihe von Mobilfunkbetreibern blockiert wird". Dies betreffe auch Tausende von VoIP- und Peer-to-Peer-Anwendungen.

Stellenmarkt
  1. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Köln
  2. Winterhalder Selbstklebetechnik GmbH, Heitersheim

Im April 2009 hatte die EU-Kommission die nationalen Regulierer aufgefordert, gegen Unternehmen vorzugehen, die unter Ausnutzung ihrer Marktmacht innovative Dienste ausbremsen würden. Möglicherweise verstoße dies gegen EU-Wettbewerbsrecht, so die zuständige EU-Kommissarin Viviane Reding. Doch bisher haben wir keine Taten der europäischen Behörden zur Ausmerzung dieser eklatanten Verletzungen der Freiheit der Internetnutzer gesehen", so Sahel weiter.

Die betroffenen innovativen Firmen, die VoIP, P2P oder Videostreaming anböten, könnten sich "anders als die großen Netzbetreiber keine Armeen von Lobbyisten leisten". Den Anwendern würde die freie Nutzung des mobilen Internets verwehrt, obwohl sie dafür bezahlen würden. Es habe zehn Jahre gedauert, bis die EU gegen überhöhte Roamingpreise bei Mobilfunk vorgegangen sei, weil der Markt nicht fähig war, dies zu regeln. So lange könne nicht noch einmal gewartet werden, sagte Sahel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

sprache nee 27. Okt 2009

Voipen mit J2ME Handy? Da kenne ich nur Chat Programme. Damit Voipen funzt muss ein...

Amanda B. 27. Okt 2009

Sagt wer? Käme mir ein wenig seltsam vor... von wegen Firmengeheimnisse etc. Da wollen...

Kopfschütteln 27. Okt 2009

Warum hat die EU-Wettbewerbskommissarin ihre Bedenken bezüglich die 6 Milliarden...

ravens_sorrow 27. Okt 2009

Jetzt gibt es also schon Closed Source Rassismus :(

UKRTel 27. Okt 2009

... und zwar einfach, da die Software ja die Daten (getippte Instant Messages...


Folgen Sie uns
       


Polestar 2 Probe gefahren

Wir sind mit dem Polestar 2 eine längere Strecke gefahren und waren von dem Elektroauto von Volvo angetan.

Polestar 2 Probe gefahren Video aufrufen
AfD und Elektroautos: Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!
AfD und Elektroautos
"Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!"

Der AfD-Abgeordnete Marc Bernhard hat im Bundestag gegen die Elektromobilität gewettert. In seiner Rede war kein einziger Satz richtig.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Nach Börsengang Lucid plant Konkurrenz für Teslas Model 3
  2. Econelo M1 Netto verkauft Elektro-Kabinenroller für 5.800 Euro
  3. Laden von E-Autos Spitzentreffen zu möglichen Engpässen im Stromnetz

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

    •  /