Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Pro Evolution Soccer 2010 - Spaß statt Lizenzen

Auf dem Spielfeld erinnert das neue Pro Evo an die Version aus dem Vorjahr, das irrwitzige Spieltempo der 2008er Version ist somit endgültig vergessen. Im direkten Vergleich zu Fifa 10 spielt sich der Konami-Titel trotzdem geschmeidiger - vor allem das Passspiel hat mehr Geschwindigkeit, längere Pässe kommen einfacher an. In vielerlei Hinsicht ist Fifa 10 mittlerweile realistischer als die Konami-Konkurrenz, etwa im Zweikampfverhalten und bei Fouls, aber auch bei der Ballphysik ähnelt Fifa 10 mehr einem echten Fußballspiel als Pro Evo. Infolgedessen ist Pro Evolution Soccer auf dem einfachsten der fünf Schwierigkeitsgrade mittlerweile einsteigerfreundlicher als die Konkurrenz: Während es bei Fifa10 einige Zeit dauert, bis Flankenläufe und erste Tore funktionieren, gelingen solche Erfolgserlebnisse hier deutlich schneller.

Anzeige

Die wahren Stärken entfaltet das Programm allerdings erst auf höheren KI-Stufen oder bei Offline- und Online-Multiplayer-Partien mit erfahrenen Spielern - die Spieltiefe ist eine Klasse für sich, das Ballgefühl hervorragend. Jede noch so ausgefeilte Taktik lässt sich bis ins kleinste Detail via Schieberegler einstellen, auch die ausgefallensten Pass-Stafetten klappen nach einiger Übung. Die Torwarte machen zwar immer noch einige unnötige Fehler, und Schüsse an die Latte oder den Pfosten passieren weiterhin häufiger als im echten Leben. Auch die Abpraller sind oft übertrieben, die dadurch häufig entstehende Strafraumdramatik kommt dem Spiel allerdings eher zugute, als dass es schadet.

Pro Evolution Soccer 2010 ist für Playstation 3, Xbox 360 und Windows-PC erhältlich; später folgen Versionen für Nintendo Wii und Playstation 2. Der Titel kostet zwischen 40 (PS2, Wii und PC) und 50 Euro (Xbox 360 und Playstation 3). Das Spiel hat eine USK-Einstufung ab null Jahren erhalten.

Fazit

Das ewige Duell zwischen Fifa und Pro Evo endet dieses Jahr überraschend - mit einem Unentschieden. Beide Spiele sind auf ihre Art und Weise hervorragend, setzen aber ganz andere Schwerpunkte. Fifa 10 protzt wie gewohnt mit einem gigantischen Lizenzpaket, bietet die bessere Atmosphäre und einen realistischeren Spielablauf, der viel Wert auf Zweikämpfe und Taktik legt.

Pro Evolution Soccer 2010 enttäuscht abseits des Platzes, was Originalnamen und Menügestaltung angeht. Aber es bietet auf dem Rasen mehr Tempo, einen flüssigeren Spielablauf und vor allem viel mehr Dramatik inklusive zahlloser Strafraumszenen, teils allerdings zulasten des Realismus. Am Ende ist es Geschmackssache, welcher Titel einem mehr zusagt - gut angelegt ist das Geld bei beiden Spielen.

 Spieletest: Pro Evolution Soccer 2010 - Spaß statt Lizenzen

eye home zur Startseite
gast93474437453 27. Okt 2009

Es sollte --> "Das gab es aber allesmal bei PES, sogar ..." und nicht --> "Das gab es...

DocOc 27. Okt 2009

Gibt es auche eine PSP-Version?

Kaugummi 27. Okt 2009

Versucht mal wenn ihr eine Intel CPU habt gegen jemanden der eine AMD CPU besitzt zu...

libi 27. Okt 2009

Das Lizenz-"Problem" hatte Konami schon immer; es ist in die Richtung eigentlich nur...

Schäm Dich 26. Okt 2009

Du Verräter, Du Opportunist, Du Fähnlein im Wind!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel
  2. Münchner Verkehrs- und Tarifverbund GmbH (MVV), München
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...
  2. mit Gutscheincode "PCGBALLZ" (-23%) 45,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Rocketlab Billigrakete startet erfolgreich in Neuseeland
  2. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  3. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. Breitbandmessung Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein
  3. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz

  1. Re: Wirkliche Probleme

    developwork | 22:46

  2. Re: der muss ja auch schneller sein

    lestard | 22:43

  3. Re: Hätte mich auch gewundert wenn nicht

    Mingfu | 22:35

  4. Re: Software ist keine Frau

    lestard | 22:29

  5. Re: 8 Euro

    felix.schwarz | 22:27


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel