Abo
  • Services:

Asus: Mainboard für Core i5 mit USB 3.0 und 6-GBit-SATA

Modell P7P55D-E Premium kurz vor Markteinführung

Da Intel weder Unterstützung für SATA mit 6 GBit/s noch USB 3.0 in seinen P55-Chipsatz eingebaut hat, rüstet Asus nun nach. Das demnächst erscheinende Mainboard "P7P55D-E Premium" bietet beide Schnittstellen über Zusatzchips an.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie bereits berichtet, ist eine breite Verfügbarkeit von Geräten für das schnelle USB 3.0 noch nicht abzusehen. Nach jüngsten Informationen soll es erst 2011 so weit sein. Dennoch gibt es bereits erste externe Laufwerke und auch Steckkarten. Ähnlich ist die Situation auch für 6-GBit-SATA, hier existieren ebenfalls nur wenige Laufwerke. Eine Festplatte alleine erreicht zwar noch nicht die Grenzen des bisherigen SATA mit 3 GBit/s, manche SSDs kratzen jedoch schon stark an den maximalen Transferraten.

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. MDK - Medizinischer Dienst der Krankenversicherung Nord, Hamburg

Beide neuen Schnittstellen kann man auch per Steckkarte nachrüsten, elegant ist das jedoch nicht und Slots auf Mainboards sind ohnehin für manche Anwender immer knapp. Daher hat Asus für sein LGA-1156-Board zwei Zusatzchips vorgesehen. Von NEC stammt ein USB-3.0-Controller, der zwei Ports zur Verfügung stellt, PLX hat einen Baustein für vier Ports nach 6-GBit-SATA beigesteuert. Oder auch noch einen PCIe-Switch.

NEC-Chip für USB 3.0
NEC-Chip für USB 3.0
Über wie viele PCI-Express-2.0-Lanes diese Bausteine nämlich angeschlossen sind, hat Asus noch nicht verraten. Diese sind beim P55-Chipsatz für die neuen Intel-CPUs mit Lynnfield-Kern recht knapp, insgesamt stehen nur acht Lanes durch den Chipsatz zur Verfügung, die zudem mit 2,5 Gigatransfers pro Sekunde statt den bei PCI-Express-2.0 üblichen 4 GT/s noch recht langsam sind. Je Lane lassen sich laut Intel noch brutto 500 MByte/s erreichen, was für USB 3.0 noch ausreichen würde - mit nur einer Lane angebunden wäre aber ein 6-GBit-SATA-Controller mit vier Ports aber schon wieder ausgebremst.

Neben den x1-Slots der PLX-Chip für 6-GBit-SATA
Neben den x1-Slots der PLX-Chip für 6-GBit-SATA
Dass Asus neben zwei PCI-Slots - die über eine eigene Logik und nicht per PCIe angesteuert werden - nur noch zwei x1-Slots verbaut hat, spricht für einen Schwerpunkt der Aufteilung zugunsten der Zusatzchips. Die beiden PEG-Slots für Grafikkarten steuert bei Lynnfield-Boards ohnehin die CPU, sie sind als 1 x x16 oder 2 x x8 ausgelegt.

Noch gibt es von Asus keinen konkreten Termin für den Marktstart des Mainboards oder eine Preisangabe. US-Medien zufolge soll es aber noch deutlich vor dem Weihnachtsgeschäft so weit sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  2. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  3. (nur für Prime-Mitglieder)
  4. 77€ (Vergleichspreis 97€)

Plasma 27. Okt 2009

Ich finds schon ziemlich grausam dass man kaum ein P55-Board findet (möchte jetzt nicht...

t-master 26. Okt 2009

ja, nur wollen die für sowas das 2-4fache des eigentlichen Wertes und wenn mans selbst...

OSXler 26. Okt 2009

Da muss sich Apple was einfallen lassen. Ich mein. man sieht sie ja nicht direkt am Book...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /