Abo
  • Services:

Unterschiedlicher Spielecode für alte und neue iPhones

Unterschiedliche Spieleversionen je nach iPhone-Modell

Bislang spielt es keine Rolle, ob ein Spiel auf einem aktuellen 3GS oder den älteren Modellen des iPhone ausgeführt wird. Das ändert sich demnächst: Entwickler arbeiten an den ersten Spielen, bei denen unterschiedlicher Programmcode ausgeführt wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Egal ob 3GS oder eine ältere Version des iPhone: Bislang erscheinen Spiele für alle Modelle in gleichen Versionen - obwohl die neue Geräteversion unter anderem schneller arbeitet. Das wird sich laut einem Bericht auf Kotaku.com bald ändern: Das vor allem auf Handyspiele spezialisierte Unternehmen Gameloft will beim Rennspiel Asphalt 5 zwei unterschiedliche Fassungen ausliefern. Das Programm erkennt, auf welche iPhone-Variante es geladen wurde und startet je nachdem unterschiedlichen Programmcode. Mutmaßlich dürfte bei Asphalt 5 vor allem die Grafik auf dem 3GS besser sein. Das Spiel ist noch nicht erhältlich, soll aber noch vor Ende 2009 erscheinen; der Vorgänger mit der Seriennummer 4 ist eines der erfolgreichsten Handy- und iPhone-Rennspiele.

 

Für die Entwickler von Spielen für das iPhone war es bislang ein großer Vorteil, nur eine Programmversion produzieren zu müssen. Auf sonstigen Handys, die sich oft sogar innerhalb von Produktfamilien stark unterscheiden, müssen die Titel meist aufwendig an jedes einzelne Modell angepasst werden - oft liegen die Kosten dafür höher als die eigentliche Spielentwicklung.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 38,99€
  3. (-53%) 27,99€

Trollversteher 27. Okt 2009

Nintendo hat bisher bei allen Geräten zumindest die Vorgängerversion unterstütz. So...

Trollversteher 27. Okt 2009

Da beide ihre Vorzüge haben, die das jeweils andere Gerät nicht bietet, schleppe ich auf...

Muhaha 26. Okt 2009

Warum lol'en, wenn man auch rofl'en kann?

RaiseLee 26. Okt 2009

Sowieso ne komische Meldung. Das ist eigentlich bei jeder Software so, die Gebrauch von...

X99 26. Okt 2009

Steht zwar nicht im Text aber in der Regel müssen die Anwendungen von 2.x auf 3.x...


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
Command & Conquer (1995): Trash und Trendsetter
Command & Conquer (1995)
Trash und Trendsetter

Golem retro_ Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.
Von Oliver Nickel

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Lift Aircraft: Mit Hexa können auch Fluglaien abheben
    Lift Aircraft
    Mit Hexa können auch Fluglaien abheben

    Hexa ist ein Fluggerät, das ähnlich wie der Volocopter, von 18 Rotoren angetrieben wird. Gesteuert wird das Fluggerät per Joystick - von einem Piloten, der dafür keine Ausbildung oder Lizenz benötigt.

    1. Plimp Egan Airships verleiht dem Luftschiff Flügel
    2. Luftfahrt Irische Luftaufsicht untersucht Ufo-Sichtung
    3. Hoher Schaden Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

      •  /