Humax macht HD-Fox fit für HD+

Softwareupdate bringt RTL und Vox in HD

Mit einem Softwareupdate will Humax seinen digitalen Satellitenreceiver HD-Fox fit für HD+ machen und so den Empfang der HD-Versionen von RTL und Vox ermöglichen. Das Update soll ab 27. Oktober 10:00 Uhr verteilt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Rechtzeitig vor dem Start von HD+ am 1. November 2009 will Humax seinen DVB-S2-Receiver HD-Fox zum ersten verfügbaren HD+-Empfänger aufrüsten. Durch die Aktivierung des Zugangssystems am morgigen Dienstag soll der Empfang von HD+ ohne zusätzliches Modul per Smartcard möglich sein.

Stellenmarkt
  1. Administrator ServiceNow (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, München
  2. BI Analyst (m/w/d)
    Hess Natur-Textilien GmbH & Co. KG, Butzbach (bei Gießen)
Detailsuche

Die dafür notwendige Smartcard kann telefonisch unter 0800 1008790 oder ab 1. November 2009 per Internet unter myhumax.de bestellt werden. Damit kann HD+ für zwölf Monate kostenlos genutzt werden, danach bittet Astra Zuschauer mit 50 Euro pro Jahr zur Kasse. Neu ausgelieferten Geräten legt Humax eine HD+-Smartcard bei.

Humax positioniert den HD-Fox als Einstiegsgerät für den Empfang von HDTV. Das Gerät ist bereits seit November 2008 auf dem Markt, kostet 199 Euro und verfügt über einen Dolby-Digital-Ausgang und EPG. Dank eines Common-Interface-Schachts können auch Pay-TV-Sender empfangen werden. Die Aufzeichnung von HD-Sendungen ist mit dem HD-Fox nicht möglich.

HD+ stellt neue Anforderungen an Receiver und erlaubt es Sendern, die Nutzungsmöglichkeiten der Kunden einzuschränken, beispielsweise um Aufzeichnungen von Sendungen oder das Überspringen von Werbung zu verhindern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sysadmin Day 2021
Immer mit dem Ohr an der Festplatte

Zum Sysadmin Day ein Blick auf einen Beruf, den ich fast zehn Jahre ausübte und immer wieder merkte: Ohne ausgeprägte Flexibilität ist er kaum zu bewältigen.
Ein Erfahrungsbericht von Jörg Thoma

Sysadmin Day 2021: Immer mit dem Ohr an der Festplatte
Artikel
  1. Xeon W-3300: Ice-Lake-Workstation-CPUs haben 38 Kerne
    Xeon W-3300
    Ice-Lake-Workstation-CPUs haben 38 Kerne

    Die Xeon W-3300 sollen den Abstand zu AMDs Threadripper Pro verkürzen, weshalb Intel endlich die volle RAM-Kapazität freigibt.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. Victoria Big Battery: Feuer im Tesla-Netzspeicher in Australien ausgebrochen
    Victoria Big Battery
    Feuer im Tesla-Netzspeicher in Australien ausgebrochen

    Kein guter Start für einen neuen Netzspeicher von Tesla: Kurz nach Inbetriebnahme ist ein Feuer ausgebrochen.

WinnieW 27. Okt 2009

Das Abo soll 50 € pro Jahr kosten ab 1. November 2010. Was ich meinte das sind die Kosten...

BongoUser 27. Okt 2009

Laut Golem Redaktion sollte das Update heute ab 10:00 Uhr zur Verfügung stehen. Hat Humax...

Jarod 27. Okt 2009

Preisleistung stimmt nicht! nicht mal wenn ich 4 Euro Pro Monat von RTL und Co BEKOMMEN...

AndyMt 26. Okt 2009

Die Musikindustrie musste auf die schmerzhafte Weise erfahren, dass DRM vom Kunden nicht...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /