Abo
  • Services:

Humax macht HD-Fox fit für HD+

Softwareupdate bringt RTL und Vox in HD

Mit einem Softwareupdate will Humax seinen digitalen Satellitenreceiver HD-Fox fit für HD+ machen und so den Empfang der HD-Versionen von RTL und Vox ermöglichen. Das Update soll ab 27. Oktober 10:00 Uhr verteilt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Rechtzeitig vor dem Start von HD+ am 1. November 2009 will Humax seinen DVB-S2-Receiver HD-Fox zum ersten verfügbaren HD+-Empfänger aufrüsten. Durch die Aktivierung des Zugangssystems am morgigen Dienstag soll der Empfang von HD+ ohne zusätzliches Modul per Smartcard möglich sein.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Die dafür notwendige Smartcard kann telefonisch unter 0800 1008790 oder ab 1. November 2009 per Internet unter myhumax.de bestellt werden. Damit kann HD+ für zwölf Monate kostenlos genutzt werden, danach bittet Astra Zuschauer mit 50 Euro pro Jahr zur Kasse. Neu ausgelieferten Geräten legt Humax eine HD+-Smartcard bei.

Humax positioniert den HD-Fox als Einstiegsgerät für den Empfang von HDTV. Das Gerät ist bereits seit November 2008 auf dem Markt, kostet 199 Euro und verfügt über einen Dolby-Digital-Ausgang und EPG. Dank eines Common-Interface-Schachts können auch Pay-TV-Sender empfangen werden. Die Aufzeichnung von HD-Sendungen ist mit dem HD-Fox nicht möglich.

HD+ stellt neue Anforderungen an Receiver und erlaubt es Sendern, die Nutzungsmöglichkeiten der Kunden einzuschränken, beispielsweise um Aufzeichnungen von Sendungen oder das Überspringen von Werbung zu verhindern.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. Django Unchained, Passengers, Equalizer, Kill Bill 2, The Revenant)
  3. 127,90€ (effektiver Preis für SSD 107,90€)
  4. (u. a. Battlefield 5, FIFA 19, Battlefront 2, NHL 19)

WinnieW 27. Okt 2009

Das Abo soll 50 € pro Jahr kosten ab 1. November 2010. Was ich meinte das sind die Kosten...

BongoUser 27. Okt 2009

Laut Golem Redaktion sollte das Update heute ab 10:00 Uhr zur Verfügung stehen. Hat Humax...

Jarod 27. Okt 2009

Preisleistung stimmt nicht! nicht mal wenn ich 4 Euro Pro Monat von RTL und Co BEKOMMEN...

AndyMt 26. Okt 2009

Die Musikindustrie musste auf die schmerzhafte Weise erfahren, dass DRM vom Kunden nicht...


Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  2. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  3. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant

People Mover: Rollende Kisten ohne Fahrer
People Mover
Rollende Kisten ohne Fahrer

CES 2019 Autonome People Mover sind ein Trend auf den Messeständen der Mobilitätsanbieter in Las Vegas. Neue Sensor-Generationen senken die Kosten und vereinfachen die Fertigung der Shuttlebusse ohne Fahrer.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Mobilität Überrollt von Autos
  2. Streaming-Lautsprecher Google Assistant für ältere Sonos-Modelle geplant
  3. Dell Latitude 7400 im Hands on Starkes Business-2-in-1 mit knackigem Preis

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /