Abo
  • IT-Karriere:

Humax macht HD-Fox fit für HD+

Softwareupdate bringt RTL und Vox in HD

Mit einem Softwareupdate will Humax seinen digitalen Satellitenreceiver HD-Fox fit für HD+ machen und so den Empfang der HD-Versionen von RTL und Vox ermöglichen. Das Update soll ab 27. Oktober 10:00 Uhr verteilt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Rechtzeitig vor dem Start von HD+ am 1. November 2009 will Humax seinen DVB-S2-Receiver HD-Fox zum ersten verfügbaren HD+-Empfänger aufrüsten. Durch die Aktivierung des Zugangssystems am morgigen Dienstag soll der Empfang von HD+ ohne zusätzliches Modul per Smartcard möglich sein.

Stellenmarkt
  1. SEITENBAU GmbH, Konstanz
  2. Beuth Hochschule für Technik Berlin, Berlin

Die dafür notwendige Smartcard kann telefonisch unter 0800 1008790 oder ab 1. November 2009 per Internet unter myhumax.de bestellt werden. Damit kann HD+ für zwölf Monate kostenlos genutzt werden, danach bittet Astra Zuschauer mit 50 Euro pro Jahr zur Kasse. Neu ausgelieferten Geräten legt Humax eine HD+-Smartcard bei.

Humax positioniert den HD-Fox als Einstiegsgerät für den Empfang von HDTV. Das Gerät ist bereits seit November 2008 auf dem Markt, kostet 199 Euro und verfügt über einen Dolby-Digital-Ausgang und EPG. Dank eines Common-Interface-Schachts können auch Pay-TV-Sender empfangen werden. Die Aufzeichnung von HD-Sendungen ist mit dem HD-Fox nicht möglich.

HD+ stellt neue Anforderungen an Receiver und erlaubt es Sendern, die Nutzungsmöglichkeiten der Kunden einzuschränken, beispielsweise um Aufzeichnungen von Sendungen oder das Überspringen von Werbung zu verhindern.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-33%) 13,39€
  3. 33,99€
  4. 13,95€

WinnieW 27. Okt 2009

Das Abo soll 50 € pro Jahr kosten ab 1. November 2010. Was ich meinte das sind die Kosten...

BongoUser 27. Okt 2009

Laut Golem Redaktion sollte das Update heute ab 10:00 Uhr zur Verfügung stehen. Hat Humax...

Jarod 27. Okt 2009

Preisleistung stimmt nicht! nicht mal wenn ich 4 Euro Pro Monat von RTL und Co BEKOMMEN...

AndyMt 26. Okt 2009

Die Musikindustrie musste auf die schmerzhafte Weise erfahren, dass DRM vom Kunden nicht...


Folgen Sie uns
       


Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht

Ein 3D-Drucker für die Industrie: Das Fraunhofer IWU stellte auf der Hannover Messe 2019 einen 3D-Drucker vor, der deutlich schneller ist als herkömmliche Geräte dieser Art.

Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

    •  /