Abo
  • Services:

Windows 2000 Server: Extended Support endet im Sommer 2010

Noch 61.000 Installationen in Deutschland in Betrieb

Am 13. Juli 2010 endet der Extended Support für Windows 2000 Server. Nach diesem Tag stellt Microsoft keine Aktualisierungen, Sicherheitspatches oder sonstige Supportleistungen mehr zur Verfügung. Derzeit sind in Deutschland noch 61.000 Installationen mit Windows 2000 Server im Einsatz.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach dem 13. Juli 2010 wird Microsoft für Windows 2000 Server nur noch Zugang zu kostenlosen Inhalten wie Knowledge-Base-Artikel oder Produktinformationen bereitstellen. Der Betriebssystemhersteller wird keinen weiteren Support mehr bieten. Am 13. Juli 2010 wird es nochmal einen Patchday von Microsoft geben und möglicherweise werden dann auch noch Sicherheitslücken in Windows 2000 Server beseitigt.

Stellenmarkt
  1. comemso GmbH, Ostfildern
  2. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld

Seit April 2004 wird Windows 2000 Server von Microsoft nicht mehr verkauft, seit November 2004 wurde auch der Verkauf über OEM-Kanäle eingestellt. Microsofts Support-Lifecycle-Richtlinien sehen vor, dass jedes Business- und Entwicklerprodukt zehn Jahre lang Support erhält, diese Zeit läuft für Windows 2000 Server Mitte kommenden Jahres aus.

Microsoft empfiehlt Unternehmen, dass sie aufgrund der schnellen Entwicklung im IT-Bereich spätestens nach dieser Zeit auf eine aktuellere Version einer Software wechseln sollten. Dadurch würden Kunden von aktuellen Sicherheitsmechanismen und neuen Funktionen profitieren.

61.000 Installationen von Windows 2000 Server sind nach Erhebungen von Techconsult in Deutschland noch in Betrieb, heißt es von Microsoft. Das entspricht 3,3 Prozent des gesamten Servermarktes.

Am 13. Juli 2010 werden Windows Server 2003 und Windows Server 2003 R2 zudem von der Mainstream-Support- in die Extended-Support-Phase wechseln.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 43,99€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. DOOM für 6,99€ und Civilization VI - Digital Deluxe Edition für 25,99€)
  3. (heute OK. OPK 1000 Partybox mit LED-Show für 99€)
  4. (heute u. a. AZZA Chroma 410A für 69,90€ + Versand)

Ach Windows ... 26. Okt 2009

Aber auch erst ab Service Pack 3. Davor machte Win2000 auch gerne mal Ärger. Ich kam mir...

Sentry 26. Okt 2009

Es gibt einfach keine Patches mehr. Nicht mehr, nicht weniger.

FormA 26. Okt 2009

Du musst Lehrer sein...

Lars154 26. Okt 2009

http://support.microsoft.com/lifecycle/?p1=3071 Ja, nur dürfte der Client idR einfacher...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /