Abo
  • Services:
Anzeige

Netzwerkbootloader gPXE 0.9.9 unterstützt auch Eee-PC

Erweiterte Treiberunterstützung macht gPXE auf mehr Systemen verfügbar

Der Open-Source-Netzwerkbootloader gPXE ist in der Version 0.9.9 erschienen, die mit zusätzlichen Treibern und erweitertem Funktionsumfang aufwartet. Zugleich wurde das Entwicklungsmodell umgestellt.

Das Etherboot-Projekt hat seinen Netzwerkbootloader gPXE gleichzeitig in den Versionen 0.9.8 und 0.9.9 veröffentlicht, was der Umstellung des Entwicklungsmodells geschuldet ist.

Die Version 0.9.8 bringt neue Kommandos wie time, sleep, md5sum, und sha1sum. Zudem gibt es Unterstützung für die WLAN-Chips Realtek 8180/8185 und Treiber für Atheros-Chips ohne Unterstützung von 802.11n. Auch ein neuer Treiber für Marvells Gigabit-Ethernet-Chip Yukon-II ist enthalten.

Anzeige

In der Version 0.9.9 wartet gPXE zudem mit einem Treiber für Attansics L1E und Ethernet-Treibern für SIS190/191 auf. Dabei kommt dem L1E-Treiber besondere Bedeutung zu, unterstützt gPXE damit doch nun die Netzwerkkarte des Eee-PC.

Der Netzwerkbootloader gPXE kommt unter anderem bei den Diensten boot.kernel.org und netboot.me zum Einsatz. Damit lassen sich Linux-Systeme über HTTP booten, wobei diverse Linux-Distributionen zur Auswahl stehen. Wer eine Distribution ausprobieren will, spart sich mit dem neuen Dienst, diese selbst auf eine CD zu brennen. Das Booten dauert dadurch allerdings recht lange, da die Daten zunächst aus dem Internet übertragen werden müssen. Nach dem Start soll die Geschwindigkeit aber ein tolerierbares Niveau erreichen. Daten sollen dabei grundsätzlich zum Client übertragen werden, nicht vom Client zum Server.


eye home zur Startseite
Siga9876 28. Okt 2009

Der Trick ist ja, das gpxe auch per http funzen soll. D.h. ein Webserver auf dem Router...

Siga9876 26. Okt 2009

Auf dem Router hat man oft http-Server. Häufig ja auch zum konfigurieren. Wenn man dort...

Markus 4143 26. Okt 2009

Kann man gPXE auch in GRUB4DOS integrieren? Weiß da zufällig jemand etwas? Gibts dafür...

Johnny Cache 26. Okt 2009

Ich bin mir nicht wirklich sicher ob ich das so recht verstanden habe, aber ich versuch...

ap (Golem.de) 26. Okt 2009

Die 9 und die 0 liegen auf der Tastatur eindeutig zu nah. ;) Danke für den Hinweis.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. T-Systems International GmbH, Aachen
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Nürtingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

  1. Re: Ach Bioware....

    Ember | 17:18

  2. Re: Es gibt einen grundsätzlichen Denkfehler bei...

    derdiedas | 17:17

  3. Re: Viele Hersteller würden sich freuen,

    DonKamillentee | 17:17

  4. Re: Danke Electronic Arts...

    gaym0r | 17:08

  5. Re: Finde ich gut

    User_x | 17:07


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel