Abo
  • Services:
Anzeige

Rebel EFI - Psystar verkauft MacOS-X-Installer

Snow Leopard lässt sich aber auch kostenlos mit Chameleon nutzen

Psystar bietet nun auch eine kostenpflichtige Software, mit der sich der eigene PC zum Mac wandeln lässt - und steckt wegen seiner kommerziellen Hackintoshs weiter im Rechtsstreit mit Apple. Als kostenlose und gute Alternative zu Psystars Software Rebel EFI gibt es auch den Bootloader Chameleon.

Hinter Rebel EFI steckt Psystars Darwin Universal Boot Loader (DUBL), mit dem auch MacOS X Snow Leopard auf Desktop- und Notebook-PCs genutzt werden kann. Nicht auf jedem Rechner gelingt das, wie in verschiedenen Foren nachzulesen ist. Es gibt jedoch auch Erfolgsmeldungen.

Anzeige

Psystar bietet Rebel EFI zwar zum kostenlosen Download an, nach zwei Stunden muss die Software aber registriert werden. Eine umfangreichere Hardwareunterstützung gibt es zudem erst nach dem Kauf für derzeit rund 50 US-Dollar. Auf der Psystar-Website findet sich eine Installationsanleitung zu Rebel EFI.

Vor MacOS-X-Updates mit fatalen Folgen für den jeweiligen Hackintosh soll das Safe-Update-Tool von Psystar schützen. Es spielt nur von Psystar getestete Updates ein - und soll auch neue Treiber liefern können.

Möglichkeiten, um MacOS X auf PCs zum Laufen zu bringen, gibt es bereits seit langem. Psystar ist da kein Wegbereiter, nur eines der ersten Unternehmen, welches Hackintoshs kommerziell anbietet - und sich dafür einen Rechtsstreit mit Apple eingehandelt hat. Unter anderem, weil Apples Nutzungsbedingungen einen Einsatz von MacOS X nur auf Macs erlauben. Auch aus der Hackintosh-Szene gab es Vorwürfe, da Psystar ungefragt deren Tools nutzte. Das hat sich aber offenbar geändert.

EFI-X in der Kritik

Eine ebenfalls kommerzielle Lösung, mit der MacOS X auf PCs installiert werden kann, ist das seit einigen Monaten ebenso wie sein Anbieter ASEM stark in Kritik geratene EFI-X. Das USB-Dongle soll lediglich als Kopierschutz dienen, sonst keine weitere Funktion haben und Versionsunterschiede nur Makulatur sein. Unabhängig davon lässt die Unterstützung von MacOS X Snow Leopard durch EFI-X weiterhin auf sich warten. Vorwürfe, dass das EFI-X größtenteils auf Entwicklungen der Hackintosh-Szene basiere und ASEM sie nur überteuert weiterverkaufe, wurden offenbar wegen einer Klageandrohung entfernt.

Kostenloses Chameleon für Snow Leopard

Wer nach einer kostenlosen und zudem quelloffenen Alternative zu Rebel EFI sucht, kann derzeit etwa den Chameleon 2.0 Release Candidate 3 (RC3) nutzen. Dieser erlaubt ebenfalls das Ausführen von MacOS X - dessen aktuelle Version Snow Leopard eingeschlossen - auf PCs. Der Entwickler von Chameleon wirbt mit der Offenheit seines Projekts und lädt andere zum Mitmachen ein. Im Netz findet sich auch eine Anleitung, wie statt EFI-X ein USB-Bootstick mit Chameleon eingesetzt werden kann.


eye home zur Startseite
br0ck3n 29. Sep 2011

Großes Kino.....

mac-es 27. Okt 2009

Zitat von netkas.org: "Parasites, such parasites. You all know who I'm talking about."

mac-es 27. Okt 2009

Kommt, wie gesagt, ganz darauf an, welche Hardware Du nutzt. Habe ein Fujitsu Siemens...

Loll 25. Okt 2009

BSDler.... Gebts doch zu, ihr Spalter, ihr habt verloren. :DDD

iMäc 24. Okt 2009

... und das beim lieblings-Haterboy-Thema im Brigitte-Forum der IT-Profis. Das ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. FIZ Karlsruhe - Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)

Folgen Sie uns
       


  1. Axel Voss

    "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"

  2. Bayern

    Kostenloses WLAN auf Autobahnrastplätzen freigeschaltet

  3. Waymo

    Robotaxis sollen 2018 in kommerziellen Betrieb gehen

  4. Glasfaserkabel zerstört

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  5. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  6. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  7. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  8. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  9. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  10. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

  1. Re: Sehe hier keine große Erfolgschance

    chewbacca0815 | 08:36

  2. Re: Die Mil. Fonds sollte man eher in das marode...

    azeu | 08:35

  3. Re: tl;dr von mir mit ein paar der zahlreichen...

    ronlol | 08:35

  4. Re: Redundanz

    Hackfleisch | 08:34

  5. Arizona fortschrittlich? Gefällt.

    themk | 08:33


  1. 07:05

  2. 06:36

  3. 06:24

  4. 21:36

  5. 16:50

  6. 14:55

  7. 11:55

  8. 19:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel