Motorola Droid: Smartphone mit Android 2.0

Ankündigung wohl versehentlich auf Motorolas Webseite gelangt

Die Webseite von Motorola.com hat kurzzeitig ein neues Android-Smartphone gelistet, das den Namen Droid trägt. Es arbeitet mit Android 2.0, besitzt eine seitlich ausziehbare QWERTY-Tastatur, WLAN und eine 5-Megapixel-Kamera. Es wird erwartet, dass das Droid zunächst in den USA nur bei Verizon zu haben sein wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Der TFT-Touchscreen von Motorolas Droid bietet eine Auflösung von 854 x 480 Pixeln, zur Farbtiefe ist noch nichts bekannt. Das Magazin Boy Genius Report hat Screenshots der nun nicht mehr verfügbaren Motorola-Seiten zum Droid veröffentlicht. Demnach besitzt der Motorola-Neuling eine seitlich ausziehbare QWERTY-Tastatur und mittels Bewegungssensor wird der Displayinhalt passend zur Ausrichtung des Geräts dargestellt.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) für Tools und Toolketten
    Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Wolfsburg
  2. Scrum Master - Projektmanager (m/w/d)
    Pixida GmbH, München, Ingolstadt
Detailsuche

Für Foto- und Videoaufnahmen gibt es eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus, 4fachem Digitalzoom, Bildstabilisator sowie zweifachem Kameralicht. Das Mobiltelefon besitzt einen Steckplatz für Micro-SD-Cards und eine Speicherkarte mit 16 GByte Kapazität wird gleich mitgeliefert. Maximal können Speicherkarten mit bis zu 32 GByte genutzt werden.

Das auf den Motorola-Seiten gelistete Droid wird als CDMA-Gerät auf den Markt kommen und vermutlich in den USA zunächst bei Verizon zu haben sein. Ergänzend dazu wird WLAN nach 802.11 b/g sowie Bluetooth 2.1 unterstützt und ein GPS-Empfänger ist ebenfalls enthalten. Das Droid misst 60 x 115,8 x 13,7 mm, wiegt 169 Gramm und besitzt einen 3,5-mm-Klinkenanschluss.

Die offiziellen Vorstellung von Droid ist in der kommenden Woche geplant. Dann wird wohl auch nachgereicht wann und zu welchem Preis das Mobiltelefon auf den Markt kommt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


iDO 25. Okt 2009

Bin gerade in den USA und habe den Werbespot im TV gesehen: http://www.youtube.com/watch...

Amerika 25. Okt 2009

Bzw von Verizon ;)

Wurschtsuppe 23. Okt 2009

Gucksch du hier: http://www.androphones.com/all-android-phones.php

Zuckerbärchen 23. Okt 2009

bin zwar leider noch auf 1.5 aber ich freu mich über jedes neue Android phone das...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Franziska Giffey
Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
Artikel
  1. Mond: US-Sonde findet Einschlagstelle des unbekannten Raketenteils
    Mond
    US-Sonde findet Einschlagstelle des unbekannten Raketenteils

    Die Nasa hat die Stelle auf dem Mond gefunden, wo im März ein noch unidentifiziertes Raketenteil abgestürzt ist. Der Krater ist überraschend groß.

  2. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über ein in ihr ebenfalls enthaltenes Smartphone geortet und gefunden.

  3. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /