Abo
  • Services:

Kindle for PC - E-Books lesen mit Multitouch

Windows-Software von Amazon

Amazon-E-Books können bald auch unter Windows gelesen werden - unter Windows 7 auch mit Multitouch-Unterstützung. Bereits zuvor unterstützte Amazon neben seinen E-Book-Readern Kindle und Kindle DX auch das iPhone und den iPod touch.

Artikel veröffentlicht am ,

Ob Kindle, iPhone, iPod touch oder Kindle for PC, über alle Plattformen kann auch direkt im Kindle-Shop eingekauft werden. Die erstandenen E-Books stehen dann auf allen unterstützten Geräten zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Analytik Jena AG, Jena
  2. M-net Telekommunikations GmbH, Augsburg, München

Die gesetzten Lesezeichen, Notizen, Textmarkierungen und die zuletzt geöffnete Seite eines elektronischen Buches werden zwischen den Geräten synchronisiert, sofern eine Internetverbindung zur Verfügung steht. Amazon hofft, so mehr Kunden ansprechen zu können, sperrt aber weiterhin E-Book-Reader anderer Hersteller aus.

Kindle for PC unterstützt Windows XP, Vista und 7. Nur unter Windows 7 bietet die Lesesoftware eine Multitouch-Steuerung. Mit entsprechenden Displays oder Eingabegeräten lassen sich dann Textpassagen durch Fingergesten vergrößern und verkleinern. Umblättern durch Fingerstreich soll erst eine spätere Version von Kindle for PC bieten.

Amazon will Kindle for PC bald zum kostenlosen Download anbieten. Interessierte können sich unter www.amazon.com/KindleforPC in einen E-Mail-Verteiler eintragen und über die Neuigkeiten zur Software informieren lassen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  2. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  3. 33,49€
  4. 39,99€ (Release 14.11.)

Sicainet 25. Okt 2009

Amazon hats geloescht weil sie die Rechte nicht dafuer hatten. Und sie ham sich dafuer...

Haf 25. Okt 2009

iPod und iPhone interessieren mich nicht, ich will auf einem Android-Gerät lesen können...

olliq 23. Okt 2009

Linuxianer brauchen doch keine Bücher, die wissen doch sowieso schon alles besser /ironie


Folgen Sie uns
       


Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018)

Ein Convertible mit E-Ink-Display - das Yoga Book C930 ist ein Hingucker, aber wie bedient es sich? Wir haben es ausprobiert.

Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /