Abo
  • Services:

Flickr erlaubt Personenmarkierungen

Soziale Funktionen für die Bildergemeinschaft

Flickr hat mit "People in Photos" eine Funktion zur Markierung von Portraits gestartet, die mehr Gemeinschaftsgefühl unter den Flickr-Nutzern erzeugen soll. Eine automatische Gesichtserkennung fehlt noch.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Fotograf kann auf eigenen und fremden Fotos mit "People in Fotos" die Personen benennen, die abgelichtet wurden, und optional noch einen Rahmen um das Gesicht ziehen. Das können Flickr-Mitglieder, aber auch Personen sein, die nicht beim Onlinebilddienst angemeldet sind.

Stellenmarkt
  1. Lausitz Energie Bergbau AG, Cottbus
  2. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)

Durch diverse Einstellmöglichkeiten kann jedes Flickr-Mitglied selbst bestimmen, wer wen zu einem Foto hinzufügen kann und wer Personen zu den eigenen Fotos hinzufügen kann. Das ist bis herunter auf die Ebene eines einzelnen Bildes möglich. Die Entscheidung kann auch rückgängig gemacht werden und die Personenmarkierung gelöscht werden.

Wer jemanden hinzufügen will, der kein Mitglied ist, muss zunächst das Einverständnis der Person erhalten, dass sie hinzugefügt werden möchte. Das geschieht per E-Mail direkt aus "People in Photos" heraus.

Noch arbeitet "People in Photos" rein manuell. Eine Gesichtserkennung wie in Googles Picasa, Apples iPhoto und im Digital Foto Maker von Magix ist noch nicht vorhanden, doch das dürfte nur eine Frage der Zeit sein.

In den Datenschutz-Einstellungen legt der Benutzer fest, wer ihn in Fotos benennen und markieren darf. Auf Wunsch können auch sämtliche Einträge auf allen Flickr-Bildern mit einem Klick entfernt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei dell.com
  2. bei Caseking kaufen
  3. bei Alternate kaufen
  4. ab 349€

Flickrnutzer 23. Okt 2009

Man kann in Flickr doch schon seit Ewigkeiten in Bildern Stellen mit einem Rahmen inkl...

Ranze 23. Okt 2009

Das heißt, es ist in der Voreinstellung eingeschaltet?

Perlentaucher 23. Okt 2009

"Eine Gesichtserkennung wie in Googles Picasa, Apples iPhoto und im Digital Foto Maker...

Sebmaster 23. Okt 2009

Natürlich ist das Bild von einem so oder so im Netz, wenn irgendein Depp so ein Foto von...

Siga9876 23. Okt 2009

Bei Animexx gibts das schon länger. Bei Fotos von Cons (Conventions) kann man dann die...


Folgen Sie uns
       


Genfer Autosalon 2018 - Bericht

Wir fassen den Genfer Autosalon 2018 im Video zusammen.

Genfer Autosalon 2018 - Bericht Video aufrufen
Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  2. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung
  3. Hades Canyon Intel bringt NUC mit dedizierter GPU

    •  /